Deutsch
Gamereactor
News
Grounded

Obsidian f(r)ischt Koiteich in Grounded auf

Was sich in eurem Garten tut, haben wir uns genauer angeschaut.

Ein Koiteich im Garten ist eine Installation, die Gärtner vor viele Probleme stellt, denn die Kombination aus Wasser und Wärme bringt mikroskopisches Leben mit sich, das häufig seinen eigenen Weg geht. Da man in Grounded ebenfalls mikroskopisch klein ist, bietet dieser Gartenanbau ein völlig neues Biotop mit eigenen, tödlichen Herausforderungen. Obsidian Entertainment hat diesen Bereich des Spiels im Dezember-Update überarbeitet, damit Spieler dort unten mehr Gegenstände finden. Updates für bestehende Ausrüstung werdet ihr vor allem in Höhlensystemen entdecken, auch das Unterwasser-Labor hält neue Geheimnisse bereit.

Ihr könnt Speere neuerdings auch unter Wasser werfen, euch vom Koi verschlucken lassen und kleine Unterwassertierchen lassen sich leichter erlegen. Insgesamt hat Obsidian einige Arbeit in den Kampf investiert, um die Schadensskalierung von Zweihandwaffen und Schilden anzupassen und feindliche Angriffsmuster weniger starr wirken zu lassen. Außerdem gibt es Änderungen im Baumodus, die sicherstellen sollen, dass ihr Strukturen besser aneinander anordnen könnt. Zu guter Letzt wurden verschiedene weitere Updates, wie neue Sprachoptionen (Text) und diverse Quality-of-Life-Verbesserungen, erarbeitet, so Obsidian.

Grounded

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.