Deutsch
Gamereactor
News
Final Fantasy XIV: Shadowbringers

Nier-Raid und NG+ in Version 5.1 von Final Fantasy XIV: Shadowbringers erleben

Von Tugenden und Taten der Grausamkeit...

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Im Juli ist die aktuelle Version des MMOs Final Fantasy XIV: Shadowbringers gestartet und auf diesem Wege wurden viele neue Dinge eingeführt. Im Nachgang an die Tokyo Game Show hat Square Enix in einem Livestream über die nächste Phase im Lebenszyklus des Live-Spiels gesprochen. Mit der kommenden Spielversion 5.1, die "Vows of Virtue, Deeds of Cruelty" genannt wird, stehen weitere Veränderungen bevor, das große Highlight dürfte dabei der Raid vom Nier-Entwickler Yoko Taro sein. Naoki Yoshida, Producer und Game Director von Final Fantasy XIV: Shadowbringers, hat in der Präsentation die folgenden Inhalte bestätigt:


  • Raid "YoRHa: Dark Apocalypse" für 24 Spieler
  • neue Hauptquests, die die Story von Shadowbringers weiterführen
  • Änderungen an Sammler- und Handwerksklassen, damit Spieler die heilige Himmelsstadt Ishgard wieder aufbauen können
  • "Neues Spiel+" - alte Aufträge dürfen erneut gespielt werden (kein erneuter Start des Spiels)
  • Dungeon Chateau Cosmea
  • Pixies haben frische Aufträge für uns
  • eine neue PvP-Karte
  • Updates am Blaumagier

Sqaure Enix hat noch nicht bestätigt, wann diese und weitere Änderungen in Kraft treten, lang dürfte das alles aber nicht mehr dauern. Schaut ihr euch den Raid aus der Feder von Yoko Taro selbst an?

Final Fantasy XIV: Shadowbringers
Final Fantasy XIV: Shadowbringers

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.