Deutsch
Gamereactor
News

Neue Version von Schneewittchen soll "ein großes Durcheinander" sein

Andere Insider deuten an, dass der Film gut getestet wird.

HQ

Es wurde viel über Disneys kommende Live-Action-Version des Klassikers Snow White gesagt und geschrieben, aber seit Ende letzten Jahres bekannt wurde, dass der Film auf 2025 verschoben wird, ist es relativ ruhig geworden.

Auch auf der jüngsten Cinemacon in Las Vegas, einem der größten und wichtigsten Branchenevents des Jahres, war der Film nicht vertreten. Glaubt man einem von vielen Insidern, gibt es dafür einen guten Grund.

Laut ihm und seinen Quellen hat die Produktion mehrere Probleme. Die zahlreichen Nachdrehs, die gespielt wurden, sollen zu dem eskalierenden Chaos beigetragen haben, ganz zu schweigen von den explodierenden Kosten, die nun Einnahmen von fast 350 Millionen US-Dollar erfordern, um auch nur die Gewinnschwelle zu erreichen.

Das Drehbuch des Films wurde in der Vergangenheit als "ein Affront gegen Walt und sein Vermächtnis" beschrieben, mit mehreren großen Änderungen, nicht zuletzt von Snow White selbst, die Zegler als starke und unabhängige Frau beschrieb, die nicht von einem Prinzen gerettet werden muss.

Es wird auch berichtet, dass die Moral unter den Beteiligten sehr niedrig war und dass die Vorführungen vor Testpublikum sehr schlecht liefen. Natürlich ist es noch (fast) ein Jahr bis zur Premiere, es kann also noch viel passieren. Es sollte auch gesagt werden, dass es Insider gibt, die ebenfalls berichten, dass der Film gut getestet wird und sogar als großartig gelobt wird.

Freust du dich auf Schneewittchen und hast du Vertrauen in das Projekt?

Neue Version von Schneewittchen soll "ein großes Durcheinander" sein


Lädt nächsten Inhalt