Deutsch
Gamereactor
News

Netflix-Trailer gibt Ausblick auf Resident Evil: Infinite Darkness

Eine CGI-Serie mit ikonischen Charakteren, wie Leon Kennedy und Claire Redfield.

HQ

Capcom sprach im Zuge der Tokyo Game Show gleich mehrmals über das neue Resident Evil Village, doch neue Infos gab es im Grunde bei keiner dieser Gelegenheiten. Stattdessen wurde mehrmals wiederholt, dass Resident Evil 7: Biohazard ein gruseliges Spiel war und dass die Lehren aus diesem Kapitel extrahiert wurden, um daraus ein neues Horrorspiel zu machen. Das wussten wir alles schon, doch eine Überraschung gab es trotzdem: Das Franchise wird eine weitere Netflix-Show bekommen.

Zusätzlich zur bereits bekannten Live-Action-Serie, die eine Nebengeschichte in Raccoon City erzählt (und noch keinen Titel besitzt) wurde Resident Evil: Infinite Darkness angekündigt. Das ist eine CG-Serie im Stil der Zwischensequenzen aus den Spielen mit den legendären Helden Leon Kennedy und Claire Redfield, die uns mehr von ihren Zombie-Eskapaden erzählen werden. Abgesehen vom groben, angepeilten Veröffentlichungsdatum (2021) wurden keine weiteren Details zum Projekt bekanntgegeben.

HQ
Netflix-Trailer gibt Ausblick auf Resident Evil: Infinite Darkness


Lädt nächsten Inhalt