Deutsch
Gamereactor
News
The Last of Us: Part II Remastered

Neil Druckmann: Naughty Dog "wird nicht für immer 'The Last of Us'-Studio sein"

Der Sony-Entwickler soll "mehrere Einzelspieler-Projekte" im Ofen haben.

HQ

Naughty Dog, so berühmt und gefeiert das Spieleentwicklungsstudio auch ist, ist in letzter Zeit als eine Art One-Trick-Pony bekannt geworden, das sich The Last of Us und Uncharted verschrieben hat. Seit 2013 hat Naughty Dog The Last of Us, Uncharted 4: A Thief's End, Uncharted: The Lost Legacy, The Last of Us: Part II und dann eine Reihe verschiedener Remaster und Remakes in The Last of Us und Uncharted Franchises debütiert. Außerdem gab es eine The Last of Us TV-Serie und einen Uncharted Film.

Da es keine offiziellen Anzeichen dafür gibt, was die Zukunft für das nächste Spiel des Entwicklers bringen könnte, aber erwartet, dass The Last of Us: Part III irgendwann auf den Karten stehen wird, und mit allen Augen auf eine zweite Staffel von The Last of Us, könnte man sich Sorgen machen, dass Naughty Dog nur noch ein TLOU-Studio wird. Studioleiter und Kreativdirektor Neil Druckmann möchte bestätigen, dass dies nicht der Fall sein wird.

Im Gespräch mit der LA Times (in einem tatsächlichen Interview, kein erfundenes von Sony...), sagte Druckmann: "Ich verspreche Ihnen, wir werden nicht für immer 'The Last of Us'-Studio sein."

Druckmann ging noch weiter und versprach, dass sich "mehrere Einzelspielerprojekte" im Unternehmen in der Entwicklung befinden und dass sie "eine Art philosophischen Kern haben werden, um den sich alles drehen und in den sie einfließen werden".

Woran würdest du gerne Naughty Dog als nächstes arbeiten sehen?

The Last of Us: Part II Remastered

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt