Deutsch
Gamereactor
Artikel

Naughty Dog braucht eine Pause von The Last of Us

Der berühmte Entwickler ist ein Zeichen für die mangelnde Nachhaltigkeit des AAA-Entwicklungsbereichs und ich denke, er muss seine Strategie ändern, um seinen Ruhm zu erhalten.

HQ

Ich liebe Naughty Dog als Entwickler. Dieses talentierte und traditionsreiche Unternehmen hat der Welt im Laufe der Jahre unzählige großartige Erfahrungen und Abenteuer beschert. Sei es Crash Bandicoot, Jak and Daxter, Uncharted, The Last of Us, dieser Entwickler ist seit langem der Goldstandard für die Spieleentwicklung. Die letzten Jahre waren jedoch ein wenig enttäuschend für Naughty Dog, wenn du mich fragst. Seit The Last of Us: Part II im Jahr 2020 haben wir eine überarbeitete Uncharted -Sammlung, ein Remake von The Last of Us: Part I und ein Remaster der Fortsetzung. Es gab einen deutlichen Fokus auf frühere Inhalte, und obwohl diese früheren Inhalte von ausgezeichneter Qualität sind, hat sich dieser Entwickler eine Weile stagnierend gefühlt.

Ich denke, Naughty Dog ist ein Paradebeispiel dafür, wie unnachhaltig die AAA-Entwicklung geworden ist. Dieses Studio ist (wie BioWare, CD Projekt Red, Bethesda, die Liste geht weiter) auf dem Weg, alle sechs Jahre oder so ein neues Spiel herauszubringen, ein Spiel, dessen Entwicklung Hunderte von Millionen Dollar kostet und Millionen von verkauften Exemplaren erfordert, um die Gewinnschwelle zu erreichen. Wenn man bedenkt, dass The Last of Us: Part III noch meilenweit entfernt zu sein scheint, und nach der Absage von The Last of Us: Factions (ein Spiel, von dem ich auch glaube, dass es grundlegend falsch gewesen wäre, die Talente und Ressourcen von Naughty Dog zu beunruhigen, indem man sie zu einem Live-Service-Entwickler macht), ist unklar, was das nächste Spiel des Studios sein wird. Aus diesem Grund muss Naughty Dog andere Wege finden, um zwischen den großen Tentpole-Veröffentlichungen Einnahmen zu generieren, und daher erhalten wir kostengünstige Spiele oder besser gesagt Upgrades, wie The Last of Us: Part II Remastered.

Naughty Dog braucht eine Pause von The Last of UsNaughty Dog braucht eine Pause von The Last of Us

Der Grund, warum ich das erwähne, ist, dass ich denke, dass es an der Zeit ist, dass Naughty Dog und andere Entwickler, die in diese Rechnung passen, ihre Strategie ändern. So sehr es auch ein Riesenspaß ist, ein komplexes 30-stündiges AAA-Abenteuer durchzuspielen, diese Spiele dauern zu lange und kosten viel zu viel Geld. Warum also nicht wieder in den Schatz des geistigen Eigentums eintauchen oder die Content-Produktion mit kleineren Projekten ausgleichen, die dazwischen geschoben werden können? Insomniac ist ein großartiges Beispiel dafür, wie diese Bemühungen aussehen könnten, da dieser erstaunliche Entwickler Spider-Man: Miles Morales, Marvel's Spider-Man Remastered, Ratchet & Clank: Rift Apart und Marvel's Spider-Man 2 herausgebracht hat, und das alles in der Zeit, in der Naughty Dog TLOU: Part II und drei Remakes/Remaster debütiert hat. Oh, und wir wissen, dass Insomniac beabsichtigt, Marvel's Wolverine relativ bald zu debütieren, und den Gerüchten nach zu urteilen, ist auch ein Venom -Spin-off geplant, während andere Projekte in Arbeit sind, von denen viele wahrscheinlich das Licht der Welt erblicken werden, lange bevor der nächste wirklich neue Naughty Dog -Titel erscheint.

Werbung:

Ich werde Ihnen zwar nicht sagen, dass alles, was Insomniac in den letzten vier Jahren geschaffen hat, auf dem gleichen Niveau der Brillanz ist wie das von TLOU: Part II, aber ihre Kreationen haben sich frisch und lustig angefühlt. Insomniac ist ein Paradebeispiel dafür, wie man kleinere Anstrengungen nutzen kann, um die Fans zwischen den großen Veröffentlichungen kontinuierlich zu unterhalten, und ich denke, das ist es, was Naughty Dog erforschen muss. Warum nicht ein Abenteuer in der Größe von Miles Morales versuchen, das in der Welt von Uncharted spielt? Vielleicht könnte eine Rückkehr zu Jak and Daxter eine interessante Idee sein, um mit Ratchet & Clank zu konkurrieren? Verdammt, warum nicht mit anderen PlayStation-Studios an Spin-off-Projekten zusammenarbeiten oder sogar versuchen, die Welt mit einem interessantenMarvel, engeren Abenteuer zu erkunden, das die Türen für weitere Projekte öffnen könnte.

Der Punkt ist, so sehr ich einen großen Naughty Dog -Titel auch liebe, verliere ich stetig das Interesse an dem Entwickler, da es sich im Moment im Wesentlichen nur um eine The Last of Us Content-Fabrik handelt, eine Fabrik, die nur aktualisierte Versionen früherer Produkte zu liefern scheint. Im Moment erinnert mich Naughty Dog an Regisseur Quentin Tarantino, der nur sehr selten Filme dreht, wenn auch auf sehr hohem Niveau. Der Unterschied besteht darin, dass Tarantino ein Mann ist, während Naughty Dog ein Multi-Millionen-Dollar-Unternehmen mit einer Größe von 100 Mitarbeitern ist. Daher würde ich mir eine höhere Häufigkeit von Starts oder kleinere Erfahrungen wünschen, die weniger riskant sind. Am Ende des Tages gibt es keinen Druck auf ein Spin-off oder einen Familien-Plattformer, das nächste kritische Meisterwerk zu sein, im Gegensatz zu den Höhen, die wir alle erwarten, dass The Last of Us: Part III erreichen.

Naughty Dog braucht eine Pause von The Last of UsNaughty Dog braucht eine Pause von The Last of UsNaughty Dog braucht eine Pause von The Last of Us

Sie mögen sagen, dass es sicherlich zu viel für Naughty Dog ist, mehrere Titel gleichzeitig in Produktion zu haben, aber es ist bestätigt, dass dieses Studio in Bezug auf die Personalkennzahlen mindestens die gleiche Größe wie Insomniac hat, und wahrscheinlich sogar noch größer, wenn man seine geschichtsträchtige und erfolgreiche Geschichte bedenkt. Hinzu kommt, dass Naughty Dog seit Jahren an mehreren Projekten gleichzeitig arbeitet, aber die Projekte waren einfach eher vorhersehbar oder zu sehr ein Zeichen der Zeit. Dieser Entwickler hat den Live-Service Factions jahrelang entwickelt, während er TLOU für das Remake von Grund auf neu aufgebaut hat. Naughty Dog hat die Kapazität, mehrere Projekte gleichzeitig zu verwalten, aber es scheint einfach nicht gewillt zu sein, über das hinauszugehen, was wir in letzter Zeit über das Studio wissen.

Werbung:

Ich habe Insomniac mehrmals als Beispiel verwendet, aber FromSoftware ist ein weiterer großartiger Bezugspunkt, denn obwohl dieser japanische Entwickler zu Action-RPGs neigt, sind die Spiele, die er macht, einzigartig und in vielerlei Hinsicht sehr unterschiedlich. Niemand vergleicht Elden Ring mit Sekiro: Shadows Die Twice und Armored Core VI: Fires of Rubicon, weil sie so unterschiedlich sind, und doch sind alle drei dieser Spiele (von denen zwei zum Spiel des Jahres gekürt wurden) seit 2019 erschienen, ein Jahr vor TLOU: Part II.

Ich versuche nicht, Naughty Dog zu beschämen, aber für einen Entwickler, den viele als einen der größten aller Zeiten bezeichnen würden, sind sie ohne Zweifel in einem Trott. Naughty Dog hat im Gegensatz zu vielen anderen Unternehmen in dieser Branche Potenzial, und doch sind wir nur ein- oder vielleicht zweimal in einem Jahrzehnt wirklich in ihre Talente eingeweiht, und das bedeutet so ziemlich etwas, das mit The Last of Us zu tun hat. Es muss einen effizienteren und kostengünstigeren Weg geben, um die Fans bei Laune zu halten, denn wir können nicht mehr als sechs Jahre auf eine frische Blutspritze warten, und mein Gott, brauchen wir etwas anderes, das jenseits der Welt von TLOU spielt. Und verstehen Sie mich nicht falsch, diese Denkweise der neuen Strategie gilt für Bethesda Game Studios, CD Projekt Red, BioWare und all die anderen großen AAA-Studios, die zu Mega-Veröffentlichungen neigen, von denen erwartet wird, dass sie den Entwickler über Wasser halten, bis das nächste große Projekt sechs oder sieben Jahre später debütiert. Es muss einen besseren Weg geben, um zu arbeiten.



Lädt nächsten Inhalt