Deutsch
Gamereactor
News
Alan Wake 2

Nachfolger zu Alan Wake weiterhin möglich

  • Martin Eiser
HQ

Remedy hat bestätigt, dass es immer einen Plan dafür gab, einen echten Nachfolger zu Alan Wake zu entwickeln. Und das Interesse daran sei auch weiterhin da, diese übernatürliche Reihe fortzusetzen. Im Gespräch mit Polygon, sagte Sam Lake, Creative Director bei Remedy: "Für Alan Wake haben wir von Anfang an einen Nachfolger in Betracht gezogen und wir haben Dinge hinsichtlich der Geschichte, Details und der Änderung beim Fokus weiter ausgearbeitet."

"Kurz vor dem Ende von Alan Wake sitzen wir zusammen und sprechen über den Nachfolger und wo es hingehen sollte - auf einem sehr detaillierten Niveau. Mehr oder weniger direkt nachdem Alan Wake ausgeliefert wurde, haben wir daraan gearbeitet und einen Nachfolger geplant."

Allerdings konnte kein Publisher gefunden werden, der das Projekt unterstützt hätte und so war es zunächst vom Tisch. Allerdings gibt es noch immer noch Hoffnung, dass das Studio die Serie nicht loslassen muss und der Cliffhanger aus dem ersten Teil noch nicht das Ende sein muss:

"Wir sind an einem Punkt, an dem wir in anfangen wieder in die Zukunft zu schauen und darüber zu sprechen, was als nächstes kommt", erzählt er. "Unter verschiedenen anderen Dingen, diskutieren wir mit mehreren Partnern auch die Möglichkeit, Alan Wake fortzusetzen. Aber es ist noch nichts entschieden."

"Ich würde das gern machen. Es scheint so, als hätte die Zeit unsere Ideen für den Nachfolger nur noch verfeinert, was großartig ist. Es ist fast so, in mancher Hinsicht und auf einem gewissen Level, dass all diese zusätzliche Zeit, um darüber nachzudenken, es noch besser und spannender gemacht hätte."

Noch ist Remedy aber mit Quantum Break beschäftigt, dass exklusiv für die Xbox One in Arbeit ist und irgendwann im kommenden Jahr erscheinen soll.

Alan Wake 2

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.