Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Gamereactor Deutschland
News
Apex Legends

Mittlerweile 355.000 Cheater bei Apex Legends verbannt

Mit erfolgreichen Multiplayer-Spielen kommen die Betrüger, und das gilt besonders für das Genre des Battle Royale. Und dann schlägt der Banhammer der Entwickler zu gegen jene, die nicht fair spielen können. Und jetzt hat Respawn mal wieder bei Apex Legends drauf gehauen und mittlerweile 355.000 Cheater endgültig abgesägt. Diese wurden aber "nur" am PC durch das Easy-Anti-Cheat-System erwischt, aber es gibt noch viel zu tun im Rahmen dieses "andauernden Krieges", sagt Respawn und fügt hinzu, dass sie sich als Entwickler anpassen müssen. "Wir arbeiten an Verbesserungen zur Bekämpfung von Betrügern und werden unsere Pläne ziemlich geheim halten müssen. Betrüger sind gerissen und wir wollen nicht, dass sie uns kommen sehen", fügt der Entwickler hinzu. Bei über 50 Millionen Spielern ist der erwischte Anteil zudem fast verschwindend gering.

In diesem Zusammenhang spricht das Team mit Experten, um zu erfahren, wie man Betrug am besten bekämpft, will das Anti-Cheat-Team vergrößern und eine Berichtsfunktion am PC hinzuzufügen, die direkt zu Easy-Anti-Cheat geht. Andernorts hören wir auch von den Spielern, die während der Charakterauswahl und des Drops spammen und sich manuell trennen, aber die Strategie dafür wird unter Verschluss gehalten, so dass Workarounds nicht entwickelt werden können.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werbung

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werbung
Apex Legends