Deutsch
Gamereactor
News

Mission: Impossible 8 verzögert sich nach Unglück mit 23 Millionen Pfund teurem U-Boot

Die Produktion wird angehalten, während das Problem behoben ist.

HQ

Es scheint, dass wir noch etwas länger warten müssen, bis wir die nächste Mission: Impossible sehen. Der zweite der beiden verbundenen Filme, der mit Dead Reckoning begann, war in voller Produktion, erlitt aber ein kostspieliges Missgeschick mit einer Stuntszene mit einem U-Boot im Wert von 23 Millionen Pfund.

Laut The Mirror, der über das Missgeschick berichtete, wird die Produktion vorübergehend gestoppt und das Geld tickt jeden Tag, bis der Fehler behoben ist, der anscheinend mit einem Gimbal zusammenhängt, der das Gewicht nicht bewältigen konnte und einfach das Handtuch warf und sich weigerte, zu kooperieren.

Wie stark sich die Produktion jetzt genau verzögert, ist unklar, aber Paramount soll alles andere als glücklich über das Geschehene sein.

Was halten Sie von der neuesten Mission: Impossible und freuen Sie sich auf die nächste Folge?

Mission: Impossible 8 verzögert sich nach Unglück mit 23 Millionen Pfund teurem U-Boot


Lädt nächsten Inhalt