Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
Vorschauen
Minecraft Dungeons

Minecraft Dungeons - Gamescom-Eindrücke

Mojangs neuester Titel nimmt die renommierte IP und fügt sie in ein Spielgerüst ein, das wir nicht unbedingt erwartet hätten.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Minecraft braucht sicher keine Erklärung mehr. Der von Mojang entwickelte Titel ist eine globale Sensation und hat über 130 Millionen Kopien verkauft, nur Tetris hat sich häufiger verkauft. Die IP wurde schon auf unterschiedlichste Art und Weise erweitert, es gab Spin-Offs, TV-Shows, Filme, Bücher, Merchandise und mittlerweile wird der Klötzchenspaß sogar bereits beim Lernstoff genutzt. Nun folgt ein klassischer Dungeon-Crawler in der bekannten Low-Poly-Optik namens Minecraft Dungeons, was seit langem mal wieder von Mojang entwickelt wird. Das Action-Rollenspiel erscheint auf PC und Xbox und es entführt die Spieler auf gefährliche Quests in die legendäre Minecraft-Welt.

Minecraft Dungeons spielen wir aus einer isometrischen Perspektive, wir sehen unseren Charakter also von schräg oben. So können wir anstürmende Gegner aus jedem Winkel ausmachen und unsere Attacken klug planen. Im Gegensatz zum ursprünglichen Abenteuer können wir in diesem Spiel nichts bauen - mit der Welt selbst interagieren wir nicht mehr. Die Geschichte dreht sich um den fiesen Arch-Illager, den wir über neun einzigartige Landschaften jagen. In den verschiedenen Kapiteln warten wiederum etliche Haupt- und Nebenaufgaben auf uns.

Die Steuerung ist schlicht gehalten: Mit dem linken Stick bewegen wir uns, während der rechte Stick und der rechte Bumper (RB) eine Ausweichrolle ausführen. A ist für die Nahkampfangriffe zuständig und X, Y und B führen verschiedene Fähigkeiten aus - jeweils abhängig vom gespielten Charakter. Mit LB konsumieren wir unsere Heiltränke, die eine Abklingzeit haben und mit RT können wir Fernangriffe starten. Mit dem D-Pad greifen wir auf unser Inventar und eine Karte zu.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Minecraft DungeonsMinecraft Dungeons

Es gibt drei Charakterklassen in Minecraft Dungeons, den zweihändigen Schwertkämpfer, den Zauberer und einen Helden mit zwei Sicheln. Alle haben einzigartige Fähigkeiten, wie den Verteidigungstrank des Schwertkämpfers oder die mächtigen Zauber des Magiers, aber das war es auch schon mit den Unterschieden. Klar - die Rüstung, die der Zauberer einsammelt, unterscheidet sich ein wenig von der des Schwertkämpfers, doch die Funktion bleibt die gleiche. Mojang hat das mit Absicht so simpel gemacht, damit die Spieler einfach Spaß mit Minecraft Dungeons haben können und sich gar nicht erst mit Taktiken beschäftigen müssen. Die drei Klassen levelt ihr simultan, ihr müsst euch also über das gesamte Spiel hinweg nie auf eine Klasse festlegen.

Wir dürfen unseren Charakter mit jedem Level weiterentwickeln: Der Kämpfer mit den Sicheln kann seine Waffen beispielsweise mit Blitzen verzaubern, die sich bei jedem Schlag auf benachbarte Gegner übertragen. Da seine Klasse extrem schnell angreift, tauchen die Blitze häufig auf und machen mächtigen Zusatzschaden. Um diese Fähigkeit voll auszubauen müssen wir drei Skillpunkte investieren.

Ein interessantes Feature von Minecraft Dungeons sind die Gegnerhorden. Manche stammen aus Minecraft selbst, wie die Zombies, Skelette oder die Creeper, aber es gibt auch neue Feindvarianten. Zauberer und rote Golems sind nur einige der Neuzugänge und Letztere sorgen für weitere Spielmechaniken. Manchmal kommen wir zum Beispiel bei einer Tür ohne passenden Schlüssel-Golem nicht weiter. Der kleine Kerl sieht aus, wie ein Schlüssel auf Stummelbeinen und wir müssen ihn zur Tür tragen, ohne dass er uns wieder geklaut wird. Der kleine Racker öffnet die Tür für uns und verschwindet anschließend wieder.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Minecraft DungeonsMinecraft Dungeons

Neben den "normalen" Gegnern erwarten euch in Minecraft Dungeons auch verschiedene Bosskämpfe. Das können zufällige Begegnungen sein, wie der legendäre Enderman oder Mega-Bosse am Ende der Level. Treffen wir auf den fiesen Enderman, wird unsere Sicht gestört, bevor er aus einer zufälligen Richtung angreift. Genau wie die Endbosse hat der Fiesling einen fetten Gesundheitsbalken, auf den wir lange einprügeln müssen.

Minecraft Dungeons ist zwar an einigen Stellen ein wenig fordernd, aber insgesamt zeigt sich deutlich, dass Mojang das Spiel sehr zugänglich für jüngere Spieler machen wollte - genau wie das schon Minecraft getan hat. Das bedeutet, dass der Spaß im Mittelpunkt steht und genau den erwarten wir ja auch von einem Minecraft-Spin-Off.

Nach unserem ersten Eindruck ist Minecraft Dungeons ein Action-RPG, das sowohl Minecraft-Fans, als auch Genre-Liebhaber genießen können. Es ist keine wirkliche Herausforderung und vielleicht ein wenig zu leicht, dafür aber super simpel und macht Spaß. Minecraft Dungeons fängt den Geist von Minecraft toll ein und das macht das Spiel so toll. Wir können es kaum abwarten, das Abenteuer 2020 zu spielen - eine Schande, dass es bis dahin noch so lange Zeit dauert.

Ähnliche Texte

Lädt nächsten Inhalt