Deutsch
Gamereactor
News

Microsoft: Xbox-Engpässe halten bis mindestens Ende Juni an

In den Läden sollten sich die Geräte auf absehbare Zeit rar machen.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Viele von uns haben die Konsolen der nächsten Generation bereits erhalten und spielen auf den Systemen. Leider warten aber immer noch jede Menge Menschen auf die Maschinen, da es nicht annähernd genug Geräte gibt, um die nachfrage zu bedienen. Sowohl Microsoft als auch Sony scheinen seit November all ihre verfügbaren Konsolen verkauft zu haben.

Diese Situation wird auch noch eine ganze Weile anhalten, wenn man sich Prognosen ansieht. Während des vierteljährlichen Gewinnaufrufs gab Microsoft in der letzten Woche bekannt, dass mit Lieferengpässen bis mindestens April gerechnet werden sollte. Als der Leiter für den Bereich Investor Relations von Microsoft, Mike Spencer, kürzlich mit der New York Times sprach, prognostizierte er, dass die Wahrheit noch schlimmer aussehen werde.

Spencer sagte, dass sich die Konsumenten mindestens bis Ende Juni auf Engpässe einstellen sollten. Die Geräte der Xbox Series werden also noch eine ganze Weile lang nicht in den Läden auf euch warten, sondern direkt an Vorbesteller geschickt, so der Analyst. Habt ihr eure Hardware bereits erhalten?

Microsoft: Xbox-Engpässe halten bis mindestens Ende Juni an


Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.