Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
News

Microsoft rückt Geschichte und Charakterentwicklung in den Fokus

Obwohl derzeit viele Teams an Multiplayer-Titeln arbeiten, besinnt sich der Publisher auf alte Stärken zurück.

Während sich Sony in der aktuellen Konsolengeneration fast ausschließlich auf Einzelspielererlebnisse konzentriert hat, arbeitete Microsoft intensiv an Multiplayer-Games. Das wird sich in der Zukunft jedoch eindeutig ändern, verrät Matt Booty vom Xbox-Team im Gespräch mit MCV. Der Manager erklärt, dass seine Teams bei Spielen mit Fokus auf Story, starken Charakteren und glaubwürdigen Welten besser sein müssen:

"Wir müssen sicherstellen, dass wir die Messlatte für Qualität hochhalten und dass wir Spiele veröffentlichen, auf die wir stolz sein können und auf die die Fans von Xbox-Exklusivspielen stolz sein können. Und letztendlich müssen wir weiterhin Charaktere, Geschichten und Welten entwickeln, die Generationen, Geräte und Plattformen überschreiten."

Zwei Beispiele für diese Strategie sind das bevorstehende Senua's Saga: Hellblade II von Ninja Theory und Ori and the Will of the Wisps von den Österreichern bei Moon Studios. Vor kurzem haben wir zudem Gerüchte über Fable 4 vernommen, in Zukunft könnten wir also womöglich wirklich mehr Spiele mit narrativem Fokus von Microsoft sehen. Doch ist das für euch überhaupt die richtige Priorität?

Microsoft rückt Geschichte und Charakterentwicklung in den Fokus


Lädt nächsten Inhalt