Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Gamereactor
News

Microsoft: FPS Boost-Technik funktioniert nur bei bestimmten Titeln

Jede Menge Spiele haben von dem Programm profitiert.

HQ

Dank des Frame-Boost-Programms erhielten über 130 Xbox-Spiele doppelte, teilweise sogar vervierfachte FPS beim Spielen auf der Xbox Series X. Nun kommt das Programm jedoch zum Ende, Xbox Director of Program Management Jason Ronald erklärte in einem Tweet die Hintergrunde dafür und machte darauf aufmerksam, dass Microsoft schon immer wusste, dass die Technik nicht für alle Titel funktionieren wird:

''Für diejenigen die nach einer Aufklärung suchen, wir wussten, dass unsere FPS-Boost-Technik nur für ausgewählte Titel funktionieren wird. Es ist ebenso wie bei den Auflösungsverbesserungen für die Xbox One X. Wir haben den FPS Boost bei über 130 Titeln aktiviert, doch bei vielen waren wir erfolglos.''

Auch wenn das Programm vorbei ist bedeutet dies nicht, dass wir zukünftig keine anderen Verbesserungen mehr erhalten werden. Ronald fügte hinzu: ''Vergangene Spiele aufzuwerten ist schwierig, da wir keine tatsächlichen Änderungen an dem Quellcode machen. Wenn wir es schaffen neue Methoden zu entwickeln, um die Abwärtskompatibilität weiter zu verbessern, dann werden wir diesen nachgehen, doch wir haben keine direkten Pläne in Aussicht.''

Welche Klassiker würden eurer Meinung nach besonders von einem FPS Boost profitieren?

Microsoft: FPS Boost-Technik funktioniert nur bei bestimmten Titeln


Lädt nächsten Inhalt