Deutsch
Gamereactor
Kritiken
Microsoft Flight Simulator

Microsoft Flight Simulator

Der endlos weite Himmel von Asobo Studios neuem Flugsimulator beweist, dass Wolke sieben erst der Anfang ist.

HQ
HQ

1982 erschien der erste Microsoft Flight Simulator, der bei aller Liebe noch weit von der Realität entfernt war. Mit diesem Game konnten PC-Besitzer den Mythos von Icarus auf moderne Weise nacherleben, doch statt mit Wachs und Federn überzogen zu sein fliegt der moderne Sohn Daedalus' mit einer 400 Millionen Dollar teuren Boeing 747 über den Atlantik. Zwischen 1982 und 2006 wurden zwölf weitere Versionen des Microsoft Flight Simulators veröffentlicht, ehe das Kapitel Microsoft Flight Simulator X aufgeschlagen wurde. Das Unternehmen konzentrierte sich damals auf ein Free-to-Play-Projekt namens Microsoft Flight, das innerhalb weniger Monate nach dem Verkaufsstart für tot erklärt wurde. Von da an schlossen die virtuellen Hangars von Microsoft ihre Pforten.

Die großen Fans, die ihre Leidenschaft für das Fliegen nicht aufgeben konnten, blieben der Marke jedoch treu: In den letzten 14 Jahren wurde Microsoft Flight Simulator X mit kostenlosen und zahlreichen Premium-Erweiterungen angereichert und hat sich dadurch bei einigen Spielern gehalten, die freiwillig Zehntausende Stunden gearbeitet haben, um Microsoft Flight Simulator wirklich "so real wie es nur geht" zu machen - so lautete der alte Slogan des Projekts. Die Ankündigung, dass Microsoft bald mit einer neuen Flugsimulation in den virtuellen Himmel zurückkehren würde, ließ die Herzen dieser Enthusiasten erbeben. Etwas mehr als ein Jahr nach der großen Ankündigung dürfen wir Microsoft Flight Simulator nun endlich spielen.

Der schlichte Titel ohne Zahl, Datum oder einem sonstigen Hinweis deutet darauf hin, dass es sich hierbei um einen Neustart der Serie handelt. In der Tat stehen wir einem Produkt gegenüber, das im Vergleich zu Flight Simulator X mehrere Generationen an Fortschritten auf einmal erzielt hat. Die historischen Elemente der Saga - angefangen bei der Spielkarte, die die Welt im Maßstab 1: 1 nachzeichnet - sind immer noch vorhanden. Sie wurden weiter ausgebaut und verbessert.

Microsoft Flight Simulator
Microsoft Flight SimulatorMicrosoft Flight SimulatorMicrosoft Flight Simulator
Microsoft Flight Simulator ist das Paradies für VFR-Enthusiasten, die gerne mit kleinen Flugzeugen über die schönsten Umgebungen fliegen, die unsere Welt zu bieten hat.

Beginnen wir mit der Rekonstruktion der Umgebungen, was in vielerlei Hinsicht die offensichtlichste Verbesserung darstellt. Die Welt wurde mithilfe komplexer Fotogrammmetrie-Verfahren, die es ermöglicht haben, jedes auf unserem Planeten vorhandene Bergrelief mit wahnsinniger Präzision zu rekonstruieren, nahezu perfekt nachgebaut. Dieser kleine Hügel hinter unserem Haus? Check. Der Grand Canyon? Ja, auch da sitzt alles an der richten Stelle. Das Gleiche gilt übrigens auch für Straßen- und Eisenbahnnetze, Städte, Flüsse, Seen, Wälder, Strände und die Küsten im Spiel. Satellitenerkennungstechniken haben in den letzten fünfzehn Jahren große Fortschritte erzielt, weshalb wir uns mit Microsoft Flight Simulator die gesamte Welt anschauen können. Egal ob ihr in einer indischen Metropole lebt oder in einem kleinen Dorf in den Ausläufen eines norwegischen Fjords.

Einige Orte wurden mit einem fast beängstigenden Grad an Realismus nachgebildet, denn etliche Hauptstädte zahlreicher Nationen sind mit fotografischer Sorgfalt rekonstruiert worden. Ihr findet jedes Haus, jeden Wolkenkratzer, jede Straße, jede Brücke, jeden Park und sie sind perfekt erkennbar und lassen sich entsprechend zuordnen. Wenn ihr das Glück habt, in einer rekonstruierten Stadt zu leben, werdet ihr euer Zuhause von den Wolken aus genau ausmachen können. Alle anderen Orte basieren auf realen Daten und - obwohl sie nicht der Realität entsprechen - dürfte es dennoch möglich sein, dass man sich in einem Ort grob zurechtfindet, wenn man ihn vorher nur in der virtuellen Welt von Microsoft Flight Simulator betrachtet hat.

Und damit wären wir längst beim ersten großen Vorzug dieses Produkts: die Fähigkeit, der eigenen Nase nach zu fliegen und Orientierungspunkte wie Straßen, Flüsse und Eisenbahnen zu verwenden, um sich zu orientieren. Microsoft Flight Simulator ist das Paradies für VFR-Enthusiasten (Visual Flight Rules - zu Deutsch Sichtflug), die gerne mit kleinen Flugzeugen über die schönsten Umgebungen fliegen, die unsere Welt zu bieten hat. Auf einem meiner Flüge verließ ich Venedig in Richtung Alpen und durchquerten dann ganz Norditalien, um in der Nähe von Mailand zu landen. Ich verbrachte einige Minuten damit, über mein Büro zu fliegen, von wo aus ich den Flüssen und Autobahnen folgte, um schließlich sicher zu Hause zu landen. Und mit "Zuhause" meine ich den nächstgelegenen Flughafen von unserem Haus: In Microsoft Flight Simulator gibt es insgesamt 37.000 Flughäfen, darunter einige der kleinsten und unbedeutendsten Landebahnen, die hauptsächlich von Paragliding-Enthusiasten genutzt werden. Diese Sorgfalt ist bemerkenswert.

Microsoft Flight Simulator
Microsoft Flight SimulatorMicrosoft Flight SimulatorMicrosoft Flight Simulator
In puncto Tutorials bietet Microsoft Flight Simulator keine großen Hilfestellungen, wodurch die Lernkurve für neue Spieler sehr steil wird.

Der zweite Aspekt dreht sich um die Qualität der in Microsoft Flight Simulator enthaltenen Flugzeuge. Die Basisversion ist im Xbox Game Pass enthaltenen und sie umfasst 20 Flugzeuge, von leichten Modellen der Allgemeinen Luftfahrt bis hin zu Verkehrsflugzeugen, wie dem Airbus A320 und der schweren Boeing 747. Überraschend ist der große Fortschritt bei der Rekonstruktion der Instrumente im Cockpit: Microsoft Flight Simulator X hatte dort nur sehr wenig zu bieten, da lediglich ein kleiner Prozentsatz der Tasten tatsächlich betätigt werden konnten. Im neuen Microsoft Flight Simulator ist der Simulationsgrad des Cockpits deutlich höher: Fast alle Tasten, Schalter und Regler sind funktionsfähig und das Flight-Management System (FMS) - das Instrument, das die Navigation der fortschrittlichsten Flugzeugen ermöglicht - funktioniert perfekt. Dadurch sind wir in der Lage Flugpläne auszulesen und die offizielle Prozedur beim Abflug und der Landung auf allen Flughäfen der Welt auszuführen.

Es ist jedoch zu beachten, dass einige Funktionen fehlen, die von den anspruchsvollsten Simmern gefordert werden: Beispielsweise ist es nicht möglich, den Start des Zusatzaggregats (APU) des Airbus A320 zu steuern, außerdem werden einige kleinere Funktionen von der Software schlicht und ergreifend ignoriert. Für die meisten Fans wird das kein K.O.-Kriterium sein, da man immer noch eine komplexe Checkliste befolgen muss, um ein Flugzeug zu starten, aber es sind kleine Abzüge. Diejenigen, die den Abflug eines Verkehrsflugzeugs im Zustand „Cold and Dark" simulieren möchten, werden viel Zeit damit verbringen müssen, verschiedene Tasten zu drücken und eine große Anzahl an Indikatoren zu überprüfen, ehe das Flugzeug abhebt. Glücklicherweise kann der KI-gesteuerte Copilot aufgefordert werden, Operationen in unserem Namen durchzuführen (und wenn wir ein physiologisches Bedürfnis haben, können wir die Befehle sogar übergeben und ihn fliegen lassen).

Die Physik des Flugzeugs ist erwartungsgemäß sehr realistisch: Auf der maximalen Simulationsstufe verhält sich das Flugzeug natürlich, es reagiert auf jede kleine Kurskorrektur und nimmt atmosphärische Bedingungen wahr. Das System der Wettersimulation ist nicht nur dank der Wolken, die wie Zuckerwattefelder aussehen, optisch schön mitanzusehen, es bietet den mutigsten Spielern auch wirklich herausfordernde Szenarien: Das Steuern eines Leichtflugzeugs im Sturm ist erschreckender, als sich Laien vorstellen können - selbst in einem Simulator. Und natürlich mangelt es dem Spiel nicht an Funktionen, mit denen das tatsächliche Wetter von den verschiedenen Wetterstationen jedes Standorts abgerufen werden kann, um die Daten über das Internet direkt ins Spiel zu laden.

Microsoft Flight Simulator
Microsoft Flight SimulatorMicrosoft Flight SimulatorMicrosoft Flight Simulator
Der Multiplayer funktioniert fast wie ein MMO-Erlebnis, bei dem alle virtuellen Piloten den gleichen Himmel nutzen.

Microsoft Flight Simulator möchte gleichzeitig ein modernes Produkt sein und enthält daher einen robusten Mehrspielermodus, der in den vorherigen Iterationen der Saga so gut wie nicht vorhanden war. Der Multiplayer funktioniert fast wie ein MMO-Erlebnis, bei dem alle virtuellen Piloten den gleichen Himmel nutzen. Es ist nicht ungewöhnlich auf andere Piloten zu treffen, von daher müssen sich alle auf die Einhaltung der Flugsicherung verlassen können. Derzeit wird die Flugverkehrskontrolle von der künstlichen Intelligenz verwaltet - es gibt also keine menschlichen Fluglotsen. Diese Besonderheit dürfte sich jedoch bald ändern, denn Asobo Studio hat eine Partnerschaft mit VATSIM angekündigt, einer Non-Profit-Organisation, die seit Jahren an der Bereitstellung von menschlicher Flugsicherung in den alten Versionen von Microsoft Flight Simulator beteiligt ist. Die Gruppe wird sehr leidenschaftlich geführt, hat jedoch eine äußerst ernstzunehmende Projekte hervorgebracht. In jedem Fall wird es sehr interessant sein zu sehen, wie sich das Spiel beim Start verhält: In dieser Review-Phase waren einige hundert Piloten miteinander verbunden (genug, um uns Testern nicht das gnadenlose Gefühl der Einsamkeit zu geben). In den nächsten Tagen wird der Flugverkehr sicherlich sehr stark zunehmen.

An diesem Punkt sollte allen klar sein, dass Microsoft Flight Simulator in der Lage ist, das abzufangen, was die Fans von dieser Saga wollen. Trotzdem müssen wir uns fragen, ob dieses neue Spiel auch ein neues Publikum von Spielern anziehen kann. Wie bereits erwähnt ist die Simulation faszinierend, aber - abgesehen vom freien Flug, der immer der Dreh- und Angelpunkt jedes Flugsimulators war - gibt es nicht viele Möglichkeiten, das Fliegen zu üben. Es gibt ein Tutorial, das nur dem VFR-Aspekt gewidmet ist, während der Instrumentenflug, auch bekannt als IFR, scheinbar völlig vergessen wurde. Wenn ihr nicht an die Welt der Flugsimulation gewöhnt seid (oder keine kommerzielle Fluglizenz besitzt), dann werdet ihr in diesem Spiel keinen Leitfaden vorfinden, der euch erklärt, wie ein Flugplan ordnungsgemäß übertragen oder ausgelesen wird. Darüber hinaus gibt es keine Tutorials für grundlegende Geräte, wie das FMS oder den Autopiloten. Das macht die Lernkurve des Spiels für diejenigen, die noch nie einen Flugsimulator ausprobiert haben, außerordentlich steil. Ich will es nicht beschrien, aber ich befürchte, dass sich der Microsoft Flight Simulator erneut auf seine Community verlassen muss, um die Anzahl der Fans zu vergrößern.

An die andere Seite der Spielerschaft - jene die sich gerne herausfordern - hat Asobo Studio interessanterweise aber gedacht. Es gibt einen Herausforderungsmodus, der uns auf einigen legendären Flughäfen landen lässt, die aus besonders gefährlichen Anflugschneisen bestehen. Ansonsten könnt ihr euch auch als Tourist zu besonders malerischen Orten führen lassen, wenn euch nach Urlaub zumute ist. Die unterstützten Modi dürften in den nächsten Monaten wahrscheinlich noch erweitert werden, denn Microsoft Flight Simulator ist Always Online und wird somit auch ständig aktualisiert. Ich vermute auch, dass in den nächsten Wochen und Monaten viele weitere Inhalte eintreffen werden, vor allem im In-Game-Store. Hoffentlich stehen neben den Premium-Produkten verschiedener Anbieter auch eine Reihe toller kostenloser Inhalte bereit.

Microsoft Flight Simulator
Microsoft Flight SimulatorMicrosoft Flight SimulatorMicrosoft Flight Simulator
Das System der Wettersimulation ist nicht nur dank der Wolken schön mitanzusehen, es bietet den mutigsten Spielern auch wirklich herausfordernde Szenarien.

Kommen wir nun zu den technischen Aspekten von Microsoft Flight Simulator. Wer zuletzt den alten Microsoft Flight Simulator X gezockt hat, der wird die fürchterliche Optimierung des Spiels sicher noch im Hinterkopf haben. Das Game hatte stark damit zu kämpfen, 60 Bilder in der Sekunde zu halten, denn es läuft selbst auf aktueller Hardware häufig nicht richtig rund. Obwohl der neue Microsoft Flight Simulator aus technischer Sicht beinahe unendlich komplexer wirkt, wurde das Programm recht gut optimiert. Für diesen Test habe ich Mittelklasse-Hardware verwendet, die den von den Entwicklern empfohlenen Anforderungen entsprach. Mit einigen Kompromissen schafft es das Spiel in fast allen Bereichen eine Performance von 60 fps aufrechtzuerhalten. Die Ausnahme sind realistische Städte, in denen die große Anzahl der Gebäude zu Problemen mit der Bildrate führte. Außerdem ist mir aufgefallen, dass Microsoft Flight Simulator offenbar auf einer SSD installiert werden muss, denn auf einer normalen Festplatte sind die Ladezeiten biblisch. Der Datenaustausch führt zu einem Engpass bei der Spiel-Performance, aber ihr braucht auch verdammt viel Platz für die Installation.

Ich sollte euch noch darauf hinweisen, dass Microsoft Flight Simulator aktuell nicht feinpoliert ist. Das merkt man an kleineren Fehlern bei der Platzierung von Brücken (und Autos, die in Flüssen tauchen) oder an schlecht animierten Elementen in der Umwelt (in der Savanne bin ich auf eine Herde Elefanten gestoßen, die den Moonwalk übte). Gleichzeitig gibt es schwerwiegendere Fehler im Zusammenhang mit der Wettersimulationen und sogar sporadische Abstürze habe ich erlebt. Ich weiß nicht, ob solche Spielfehler am 18. August mit einem Day-One- behoben werden können, aber das uns anvertraute Produkt scheint nicht vollständig fertig entwickelt worden zu sein.

Der Microsoft Flight Simulator ist trotzdem ein außergewöhnliches Produk, das uns schon einige Monate vor der Veröffentlichung der neuen Konsolen demonstriert, was die Next-Gen-Hardware verspricht. Wir sprechen hier vor einem Titel, der es uns ermöglicht, den gesamten Globus zu erkunden und aus diesem Grund möglicherweise Hunderte oder gar Tausende von Stunden Spielspaß garantiert. Fans der zivilen Flugsimulation werden dieses Spiel als Mekka empfinden und deshalb bin ich zuversichtlich, dass die Community des neuen Microsoft Flight Simulators jahrelang ihre Freude mit dem Spiel haben wird. Wenn Microsoft das Produkt weiterhin unterstützt, wird dieser Titel der Videospielgeschichte in Erinnerung bleiben und natürlich von den Fans geliebt werden, die viel zu lange auf die Rückkehr dieser Serie gewartet haben.

HQ
09 Gamereactor Deutschland
9 / 10
+
die ganze Welt lässt sich erkunden, hochwertige Flugzeuge, hohes Simulationsniveau, riesiges Potenzial im Mehrspielermodus.
-
einige Probleme mit der Feinpolitur, steile Lernkurve
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.