Gamereactor Deutschland. Die frischesten Videogametrailer und Videointerviews von den größten Messen und Events weltweit anschauen. Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Gamereactor
News

Microsoft erhöht Preis für First-Party-Spiele ab nächstem Jahr

Spiele landen weiterhin wie bisher auf dem Game Pass.

HQ

Als diese Generation vor zwei Jahren begann, erhöhte Sony den Preis seiner Spiele von 60 auf 70 US-Dollar für PlayStation 5. Sie waren nicht die einzigen, die dies taten, denn auch Unternehmen wie Activision Blizzard, EA und Take-Two folgten. Jetzt, zwei Jahre später, ist Microsoft zum gleichen Schluss gekommen und wird seine Preise für First-Party-Spiele ab dem nächsten Jahr erhöhen.

Die ersten Spiele, die zu einem höheren Preis verkauft werden, werden Redfall und Starfield sein, aber wir gehen davon aus, dass dies auch für Spiele wie Fable, Perfect Dark und Senua's Saga: Hellblade II gelten wird. Ein Microsoft-Sprecher sagt:

"Dieser Preis spiegelt den Inhalt, den Umfang und die technische Komplexität dieser Titel wider. Wie alle Spiele, die von unseren Teams bei Xbox entwickelt wurden, werden sie auch am Tag ihrer Veröffentlichung mit dem Game Pass verfügbar sein."

Bisher haben sie nichts über Game Pass gesagt, was es tatsächlich zu einem noch besseren Angebot macht als zuvor.

Microsoft erhöht Preis für First-Party-Spiele ab nächstem Jahr

Danke IGN



Lädt nächsten Inhalt