Deutsch
Gamereactor
News

Microsoft entfernt Multiplayer-Paywall von Free-to-Play-Games für Xbox-Insider

Der Partychat und die Suche nach Spielergruppen wird in Zukunft ebenfalls kein Xbox Live Gold mehr voraussetzen.

  • Jonas Mäki

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Sony und Microsoft mussten im Laufe der Jahre viel Kritik einstecken, weil sie Nutzer dafür zahlen lassen, wenn diese auf verschiedene Online-Funktionen zugreifen wollen. Das hat sich mittlerweile etwas geändert, jedoch nicht in allen Bereichen. Bei Microsoft müsst ihr immer noch bezahlen, selbst wenn ihr auf "kostenlose" Free-to-Play-Titel zugreifen wollt.

Doch nach dem gescheiterten Versuch, Xbox Live Gold via Preisanstieg unattraktiver zu machen, bestätigte Microsoft, dass sie die Paywall für solche Games in Zukunft entfernen werden. Ab sofort ist das für einen kleinen Teil der Nutzer bereits möglich, denn das Unternehmen hat die Online-Berechtigungen von Beta-Testern ausgeweitet.

Berechtigte Nutzer brauchen aktuell kein Xbox Live Gold mehr, um Free-to-Play-Spiele online zu spielen, in Xbox-Communities nach Spielergruppen zu suchen oder um die Party-Chat-Funktion zu nutzen. Wann diese Änderungen öffentlich sind, sprich für alle verfügbar werden, bleibt abzuwarten. In der Regel dauert es ein bis zwei Monate, bis eine solche Funktion in das Insider-Programm aufgenommen wurde und anschließend veröffentlicht wird.

Microsoft entfernt Multiplayer-Paywall von Free-to-Play-Games für Xbox-Insider
Bald könnt ihr Fortnite spielen, ohne Xbox Live Gold bezahlen zu müssen.


Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.