Deutsch
Gamereactor
News
Doom Eternal

Mick Gordon erklärt euch, wie es war, mit einem Heavy-Metal-Chor an Doom Eternal zu arbeiten

Ein Blick hinter die Kulissen von id Software.

HQ

Einer der Gründe, warum Doom (2016) so unvergesslich war, war sein Soundtrack. Durch seine Arbeit am Ego-Shooter konnte sich der Komponist Mick Gordon einen ganz besonderen Platz in der Wertschätzungsskala der Gaming-Community sichern. Der Produzent wird auch in Doom Eternal wieder für den Soundtrack verantwortlich sein und deshalb erwarten wir nichts weniger als hervorragende Videospielmusik. Im neuesten Video erklärt Gordon, wie es für ihn war, mit einem Heavy-Metal-Chor zu arbeiten, um die ganz spezielle Stimmung des brachialen Shooters einzufangen. Jeder konnte sich für den Chor bewerben und am Ende kamen mehrere Profis in einer einzigartigen Aufstellung zusammen - darunter Tony Campos (Static X), Linzey Rae (The Anchor) und Sven De Caluwe (Aborted).

Doom Eternal von id Software erscheint am 20. März für PC, Xbox One, PS4 und Google Stadia. Es wird zu einem späteren Zeitpunkt auch auf Nintendo Switch veröffentlicht. Unsere jüngsten Eindrücke zum Titel findet ihr in diesem Artikel.

HQ
Doom Eternal

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.