Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
News

Meditations schenkt euch jeden Tag ein neues Indie-Spiel

Rami Ismail von Vlambeer wird für dieses Vorhaben von zahlreichen Indie-Entwicklern unterstützt.

Der niederländische Indie-Entwickler Rami Ismail startete am 1. Januar 2019 eine wunderbare Initiative, die unabhängige Entwickler und Fans ganz kleiner Spiele unterstützt. Seit 2017 arbeitet er mit zahlreichen Studios auf der ganzen Welt zusammen, um eine Sammlung von PC-Spielen auf die Beine zu stellen, die man in wenigen Minuten durchspielen kann. Unter dem Namen Meditations steht seit Anfang des Jahres ein Programm bereit, das euch jeden Tag für den Rest des Jahres in ein klitzekleines Abenteuer entführt.

"Ende 2017 stieß ich auf ein kleines Spiel namens Tempres.", beginnt Ismail mit der Einleitung seines Projekts. "Es ist ein einfaches, minimalistisches Puzzlespiel, und es hat nur fünf Minuten gedauert, bis ich es verstanden habe. Ich habe das Spiel geschlossen und war beeindruckt vom cleveren Design des Entwicklers Tak, sowie vom Gefühl, dieses kurze Spiel früh am Morgen gespielt zu haben."

"Seit diesem Tag habe ich, unterstützt von einer erstaunlichen Crew von Kuratoren, Entwicklern und Unterstützern, maßgeschneiderte Spiele von über 350 Entwicklern gesammelt - eines für jeden Tag des Jahres. Jeder Entwickler wurde aufgefordert, einen Tag zu wählen, der ihnen etwas bedeutet oder einfach ein zufälliges Datum [...], an dem sie uns inspirieren wollten. Die Idee war, eine Art Meditation zu schaffen, eine Reflexion oder einen bestimmten Moment einzufangen."

Das Programm lässt sich hier herunterladen, die jeweiligen Titel stehen allerdings nur jeweils für 24 Stunden zum Download bereit. Laut Ismail hat keines dieser Spiele länger als sechs Stunden Arbeit vorausgesetzt, es sind deshalb hauptsächlich "kleine, experimentelle und minimalistische" Erfahrungen", so der Initiator. Alle Akteure und Helfer sollen am 31. Dezember 2019 noch einmal gesamtheitlich geehrt werden.