Deutsch
Gamereactor
lifestyle

McDonald's beendet KI-Partnerschaft, nachdem KI mit Chicken Nugget-Bestellungen zufrieden ist

Und schafft auch die abscheuliche Idee von Speckeis.

HQ

Wir haben in letzter Zeit gesehen, dass die Integration künstlicher Intelligenz nicht gerade ein nahtloses und problemloses Konzept ist. Googles eigene KI hat alle möglichen urkomisch falschen Ideen und Vorschläge entwickelt und erstellt, seit sie in den Browser eingeführt wurde, verschiedene KI-gestützte Bearbeitungssoftware hat schreckliche und erschreckende Videos und Live-Bilder hervorgebracht, und jetzt hat McDonald's auch noch seine eigene betrügerische KI gesehen.

Wie Restaurant Business berichtet, musste die Fast-Food-Kette einen KI-Deal mit IBM kündigen, weil die Test-KI - die kurzzeitig an einem Standort in Chicago als Drive-Through-Bestellbegleiter eingesetzt wurde - beschloss, die Vorsicht in den Wind zu schlagen und sich völlig lächerlich zu verhalten.

Es gibt Berichte (danke, BBC News), dass die KI Hunderte von Chicken Nuggets auf einmal bestellt und sogar ihre kreativen Muskeln spielen lässt und auf die abscheuliche Idee von Speckeis kommt.

Mason Smoot, Chief Restaurant Officer von McDonald's USA, erklärte zu diesem Thema: "Nach einer sorgfältigen Prüfung hat McDonald's beschlossen, unsere derzeitige Partnerschaft mit IBM bei AOT zu beenden, und die Technologie wird in allen Restaurants, die sie derzeit testen, spätestens am 26. Juli 2024 abgeschaltet."

Werbung:

McDonald's hat inzwischen gesagt, dass es glaubt, dass KI in Zukunft in seine Restaurants integriert wird, aber dass es im Moment noch nicht bereit ist, für die Öffentlichkeit eingeführt zu werden.

McDonald's beendet KI-Partnerschaft, nachdem KI mit Chicken Nugget-Bestellungen zufrieden ist
ShutterStock


Lädt nächsten Inhalt