Deutsch
Gamereactor
News
Mass Effect: Andromeda

Mass Effect: Andromeda ab sofort im EA Access / Origin Access spielbar

Falls ihr Mitglied des Dienstes seid, besteht für euch kein Grund mehr, das Spiel zu kaufen.

Die Berichterstattung von Mass Effect: Andromeda war nicht allzu positiv, hat sich im Verlauf der letzten Monaten aber stetig gebessert, nachdem der initiale Hype an den Anspielerfahrungen zerschollen ist und viele Spieler das Spiel hinter sich ließen. Die Entwickler haben noch bis in den Sommer hinein versucht, die größte Problemherde des Sci-Fi-Rollenspiels zu beheben und einige inhaltliche Löcher zu stopfen, allerdings ist auch Bioware längst weiter gezogen und hat sich neuen Aufgaben zugewandt. Ihr Spiel betrachtet das Studio nun als vollständig, was einer der Gründe sein mag, wieso EA das Abenteuer nur neun Monate nach dem Erscheinen ins EA Access/Origin Access-Programm aufnimmt.

Wenn ihr euch das aktuelle Kapitel der Mass Effect-Serie noch immer anschauen wollt, könnt ihr als Abonnement von EAs hauseigenem Premium-Dienst das komplette Spiel ohne zusätzliche Kosten abgreifen. Ein Monat kostet euch 3,99 Euro (im Jahr 24,99 Euro) und sollte ausreichend Zeit sein, um sich Mass Effect: Andromeda oder eines der anderen 77+ Spiele genaustens anzuschauen. EA Access ist für den PC erhältlich, EA Origin steht auf der Xbox One bereit. Unsere Gedanken zum Spiel findet ihr hier.

Mass Effect: Andromeda

Ähnliche Texte

Mass Effect: AndromedaScore

Mass Effect: Andromeda

KRITIK. Von Mike Holmes

Bioware hat die Sci-Fi-RPG-Serie in eine neue Galaxie befördert, doch hat die bedeutende Formel die Reise gut überstanden?



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.