Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Gamereactor
Vorschauen
Marvel's Avengers

Marvel's Avengers v2.2: Spider-Man und Discordant Sound

Wir haben einen Blick auf den ersten Raid und die anderen Neuerungen geworfen, die mit Patch 2.2 in das Live-Service-Spiel gelangen.

HQ

In einer Woche wird Crystal Dynamics Marvel's Avengers mit einem neuen Update erweitern. Spieler auf Playstation-Konsolen dürfen sich über den exklusiven Helden Spider-Man freuen und gleichzeitig werden alle Nutzer erstmals in einen Raid eintauchen können. Wir hatten bereits vor der Veröffentlichung die Möglichkeit, all diese neuen Inhalte in Aktion zu sehen, als uns die Entwickler die Neuerungen in einer speziellen Vorabversion präsentierten. In diesem Artikel werden wir euch verraten, wie Spideys Fähigkeiten aussehen und was der Bösewicht Klaw in Wakandas Vibranium-Mine anstellt.

Ein ganz normaler Junge aus Queens

Reden wir zunächst einmal über den Netzschwinger aus Queens. Spider-Man ist in Marvel's Avengers ein Playstation-exklusiver Charakter, auf den nur PS4- und PS5-Spieler zugreifen dürfen. Die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft schaltet ihr nach Abschluss der Mission "With Great Power" frei und dafür müsst ihr weder die Reassemble-Quest in der Hauptstory noch eine andere Episode zuvor gespielt haben. Square Enix hat also sichergestellt, dass sich Fans von Spidey das Spiel schnappen und dann sofort mit ihrem Lieblingscharakter loslegen können.

HQ

In „With Great Power" bittet Spider-Man die Avengers um Hilfe. Peter Parker, der zu diesem Zeitpunkt ein Praktikant bei AIM ist, hat herausgefunden, dass das Unternehmen einen Weg gefunden hat, um die eigenen Soldaten unaufhaltsam werden zu lassen. Mithilfe der Avengers will er verhindern, dass diese nötige Technologie in die falschen Hände gelangt. Während seiner Arbeit mit der legendären Superheldengruppen knüpft Spider-Man eine Verbindung zu Ms. Marvel und Black Widow und beschließ daraufhin, dass es gar nicht so schlecht ist, im Team gegen das Böse zu kämpfen. Daher trifft er anschließend die Entscheidung, die Avengers bei ihren zukünftigen Unternehmungen zu unterstützen.

Crystal Dynamics' Version des Charakters wird in der Deep-Dive-Präsentation als "Anfang 20, verantwortungsbewusst, unbeschwert, aber distanziert und mit der Last seines Doppellebens belastet" beschrieben. Obwohl diese Charakterisierung Anzeichen des Spider-Mans zeigt, den wir aus Comics und Filmen kennen, ist diese Version hier nicht ganz so witzig oder großspurig.

Spider-Man ist wie gesagt Playstation-Besitzern vorbehalten, doch trotz des Exklusivabkommens mit Sony dürft ihr diese Figur nicht mit dem Spider-Man verwechseln, den wir von Insomniac Games kennen. Natürlich teilen sich die beiden Charaktere ähnliche Bewegungsmuster und Aktionen, aber es sind keine identischen Kopien voneinander. In Marvel's Avengers schwingt sich Spidey mit einem System durch die Level, das eine abgeschwächte Version dessen zu sein scheint, was in Marvel's Spider-Man umgesetzt wurde. An der Wand zu laufen, sich an Spinnenfäden durch die Gegend zu schwingen und die Netztechniken scheinen allesamt sehr ähnlich zu dem zu sein, was wir bereits 2018 kennengelernt haben. Das Gleiche gilt auch für die Kämpfe.

Marvel's AvengersMarvel's Avengers

Spider-Man ist recht agil und erinnert an eine Mischung aus Black Widow, Captain America und Black Panther. Der Charakter verwendet eine Kombination aus Nahkampftechniken und Luftangriffen: Ihr könnt eure Gegner mit Schlägen und Tritten beschäftigen oder sie in die Luft schleudern, um die Überhand zu gewinnen. Was die Fähigkeiten selbst angeht, da dürft ihr vor allem grundlegende Aktionen erwarten. Man spinnt Feinde ein und schwingt sie dann wie einen Kreisel durch die Luft - das habt ihr in den Insomniac-Titeln alles schon etliche Male gesehen.

Ich habe den Lead Hero Designer von Crystal Dynamics, Scott Walters, auf die Ähnlichkeiten zwischen den Bewegungen von Marvel's Avengers' Spider-Man und dem, was in Insomniacs Games gezeigt wurde, angesprochen. Er sagte mir: "Wir haben nicht offen mit [miteinander] gesprochen oder so etwas, aber es ist definitiv einer dieser Fälle, bei denen man sich Spider-Man anschaut und [sich fragt,] was er tun kann. [...] Man muss sicherstellen, dass man dem Charakter treu bleibt, egal ob es so ähnlich aussieht, wie das, was jemand anderes [zuvor] gemacht hat. Ich habe mir alle Versionen von Spider-Man angeschaut, die jemals in einem Videospiel vorkamen, und man kann Dinge sehen, die damals schon auf der PS1 [vorkamen] und von Insomniac Games [erneut] umgesetzt wurden. Es gibt einige Dinge, die von Spider-Man erwartet werden."

HQ

Wenn wir die Basisbewegungen hinter uns lassen und uns mit den komplexeren Heldenfähigkeiten beschäftigen, dann beweist uns Crystal Dynamics durchaus eigene Ideen: Spideys Assault-Fähigkeit „Web-Bomb" schleudert einen riesigen Ball aus Spinnenfäden auf seine Feinde und dieser bindet getroffene Ziele an die Umgebung. Wenn sich ein Gegner in der Nähe von einem anderen befindet, fesselt ihr sie möglicherweise aneinander, je nachdem, wie man die Fähigkeit zuvor individualisiert hat.

Die Unterstützungsfähigkeit heißt „Spider-Drone" und sie lässt Peter in die Luft springen. Am Ort der Landung ruft er seine Spinnendrohne herbei, die während der Dauer der Fähigkeit über das Schlachtfeld fliegt und Gegner mit Netzen belegt. Dieses Talent kann so spezialisiert werden, sodass Peters bei der Landung ein Heilungsfeld erzeugt, das Verbündete wieder zusammenflickt.

Mit der ultimativen, heroischen Fähigkeit „Wrecking Ball" schafft Spidey einen riesigen Ball aus Spinnweben, den er über seinen Kopf schleudert und auf den Boden knallen lässt, um massiven Schaden anzurichten. Diese Fähigkeit kann auf unterschiedliche Art und Weise angepasst werden, z. B. indem Peter nach dem Erzeugen der Sphäre seine Hände und Füße mit Spinnweben bedeckt. Dadurch kann er Gegnern mit normalen Nahkampfangriffen anschließend einen negativen Statuseffekt hinzufügen.

Die einzige weitere Besonderheit von Spider-Man ist sein Fernkampfangriff: Er verwendet Spinnennetze, um Gegnern aus der Ferne Schaden zuzufügen und sie mit Netzen zu überziehen. Angriffe kontert diese Spielfigur mithilfe seiner Spinnensinne, was natürlich eine Menge Sinn ergibt. Darüber hinaus stellen die Entwickler der Figur 40 Outfits und mehr als 20 Emotes zur Verfügung, von denen einige durch spezifische Herausforderungen verdient werden können. Für einen Teil der Inhalte müsst ihr jedoch weiteres Geld ausgeben.

Marvel's AvengersMarvel's Avengers

Wakanda wird angegriffen... mal wieder

Im ersten Raid von Marvel's Avengers - Discordant Sound - kehren die Superhelden nach Wakanda zurück, um es erneut mit Klaw aufzunehmen. Der jetzt mit Hyperschall ausgestattete Bösewicht will diesmal das Vibranium korrumpieren, auf das diese Fraktion angewiesen ist. Um die Bedrohung zu neutralisieren und Klaw erneut zu stoppen, werden die Avengers in die Minen von Wakanda geschickt. Diesmal bekommen sie es allerdings mit allerlei Rätsel und überwältigend starker Gegenwehr zu tun.

Discordant Sound ist als Höhepunkt der End-Game-Aktivitäten konzipiert worden und das bedeutet, dass ihr euer Team perfekt spezialisieren müsst, um die Herausforderung zu meistern. Ihr werdet massive Spinnen-Bots und neue Hyperschallfeinde besiegen, Rätsel lösen und Plattforming-Elemente bewältigen müssen. Dieser Raid wird länger dauern als typische Late-Game-Aktivitäten und um den höheren Schwierigkeitsgrad auszugleichen, gibt es weitaus größere Belohnungen.

Marvel's AvengersMarvel's Avengers

Updates an der Spielprogression

Das führt uns zu weiteren Verbesserungen, die im Rahmen des Updates v2.2 eingeführt werden. Für die neue End-Game-Aktivität von Marvel's Avengers wird Crystal Dynamics die Level-Obergrenze auf die maximale Stufe 175 anziehen (zuvor lag das Power-Cap bei 150). Ausrüstungsgegenstände können bis zu einem Wert von 160 auf den üblichen Wegen verdient werden, doch wenn ihr Items mit zusätzlicher Stärke erhalten wollt, müsst ihr sie im Raid freischalten.

Crystal Dynamics verändert zudem die Art und Weise, wie Spieler hochrangige Ausrüstung verdienen können, um dem neuen Grind Rechnung zu tragen. Einmal pro Woche könnt ihr mit jedem eurer Helden Belohnungen aus wöchentlichen Herausforderungen, Omega-Level-Bedrohungsmissionen und dem Raid erhalten, was für Vielspieler sicher spannend sein wird. Darüber hinaus dürft ihr eure Lieblingsgegenstände nun unbegrenzt häufig aufrüsten. Ihr braucht also nur die nötigen Ressourcen, um sehr gute Gegenstände von niedriger Qualität in Zukunft wieder im End-Game einsetzen zu können.

Marvel's AvengersMarvel's Avengers

Die letzte große Neuerung sind Lootboxen, mit denen sich Spieler kosmetische Anpassungsoptionen im Spiel verdienen. Square Enix sieht vor, dass die Spieler ihre hart verdienten Fragmente verwenden, um sogenannte „Shipments" zu kaufen. Ihr seht vor dem Kauf genau, was euch konkret angeboten wird, und wenn ihr einen doppelten Gegenstand erhaltet, bekommt ihr ein paar Fragmente zurück. Crystal Dynamics belohnt die Spieler außerdem mit einer täglichen Lootbox, wenn sie ab Version 2.2 regelmäßig an irgendeiner Form von Multiplayer-Inhalten teilnehmen. Das soll sicherstellen, dass ihnen die Spieler nicht abhandenkommen.

Ab dem 30. November könnt ihr auf PS4 und PS5 in die Rolle von Spider-Man schlüpfen und am selben Tag steht auf allen Plattformen der Raid Discordant Sound bereit.

Marvel's AvengersMarvel's Avengers

Ähnliche Texte

0
Marvel's AvengersScore

Marvel's Avengers

KRITIK. Von Eirik Hyldbakk Furu

Die Geschichte ist wunderbar und das grundlegende Gameplay äußerst zufriedenstellend, doch der Mangel an Abwechslung, die lahme Ausrüstung und die technischen Probleme hindern dieses Spiel daran, sein volles Potenzial auszuschöpfen.



Lädt nächsten Inhalt