Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
Artikel
Mario Kart Tour

Mario Kart Tour - Alle bekannten Details

Die Beta hat vor kurzem die ersten Smartphones erreicht und eine Vielzahl von Informationen über Gameplay und Inhalte geteilt.

Mario Kart Tour

Nintendo hat uns bislang noch keine Details zu ihrem bevorstehenden mobilen Rennspiel Mario Kart Tour mitgeteilt, doch die Teilnehmer der Betaversion wissen schon längst mehr. Die ersten Bilder und Gameplay-Videos dieser Fassung sind trotz Embargo im Umlauf und konnten uns handfeste Details liefern. Mario Kart fürs Handy weist einige Besonderheiten auf. Ein größerer Fokus wurde auf freischaltbare Funktionen gelegt, die Anzahl der Matches wird künstlich limitiert und die Steuerung in mehreren Aspekten vereinfacht. Wir haben noch immer nicht alle Details, doch in diesem Text solltet ihr die Grundlagen finden.

Mario Kart TourMario Kart Tour

Gameplay

In einer Reihe von Rennen messen wir uns mit anderen Spielern und stellen die eigenen Fahrkünste, Streckenkenntnisse und Strategien auf den Prüfstand. Eine der Neuheiten ist, dass wir auf den mobilen Geräten vertikal spielen, nicht länger horizontal (wie in den Rennspielen auf der Konsole oder den Nintendo-Handhelden). Der Charakter liegt etwas unterhalb der Bildschirmmitte, Hinweise warnen vor scharfen Kurven oder gefährlichen Items. Eine Minikarte ist natürlich auch dabei, ebenso wie ein Menü und die aktuelle Anzahl unserer Münzen.

Touch- und Bewegungssteuerung

Die Hauptsteuerungsoption von Mario Kart Tour funktioniert folgendermaßen: Wir berühren mit einem Finger den Bildschirm und das Kart beschleunigt daraufhin automatisch. Indem wir nach links oder rechts auf dem Bildschirm tippen, neigt sich unser Fahrer in die entsprechende Richtung und driftet sogar von allein. Per Tastendruck verwenden wir unser aktuelles Item, das geht wie gewohnt nach vorn oder nach hinten. Wer die sensiblen Drifts lieber selbst ausführt, der muss in den manuellen Steuermodus wechseln. Und wer sich mit den Items nicht auseinandersetzen möchte, kann das ebenfalls dem Computer überlassen, und sich dann komplett aufs Rennengeschehen konzentrieren.

Schwierigkeitsgrade und Spielmodi

Der Hauptspielmodus dieser Beta ist ein Online-Wettbewerb für acht Personen. Es handelt sich dabei um Rennen, die aus zwei Runden bestehen und nicht in Turnieren oder Meisterschaften ausgetragen werden. Als Belohnung gibt es eine Reihe von Goldmünzen (in der Klasse 50ccm winken dem Gewinner zum Beispiel 1500 Münzen). Das ist wichtig, aber wir kommen später noch einmal darauf zurück.

Wie bei allen Mario-Kart-Ablegern steigt das Niveau mit steigender Geschwindigkeit. Die Spieler konnten bereits bestätigen, dass es 50cc, 100cc, 150cc und 200cc gibt - darüber hinaus wird auch die Spiegel-Variante verfügbar sein.

Mario Kart TourMario Kart Tour

Herzen und Tassen, die Begrenzungen des Spiels

In Mario Kart Tour dürfen wir nicht nach Herzenslust spielen, so wie wir das aus den Vollversionen für die Konsolen kennen. Die Teilnahme an einem Rennen verbraucht in dieser Version ein Herz (wir haben maximal fünf) und es dauert 15 Minuten, um eines zu regenerieren. Ob man diese Herzen für echtes Geld oder In-Game-Münzen kaufen kann, wird ein entscheidender Faktor der endgültigen Version sein.

Außerdem achtet Nintendo darauf, dass Spieler nicht zu lange spielen und regelmäßig Pausen einlegen. Mit jedem konsekutiven Rennen füllt sich eine Tasse auf und sobald diese voll ist, steht eine Zwangs-Kaffeepause an. Die konkrete Zeit scheint variabel zu sein, dauert in der Regel aber nur wenige Minuten an (keine Stunden oder gar Tage). Auf jeden Fall möchte Nintendo keine extrem langen Sessions.

Freischaltbares und In-Game-Währung

Die Beta-Version von Mario Kart Tour enthält noch keine Mikrotransaktionen, aber das Spieldesign macht deutlich, dass es solche Mechaniken in der endgültigen Verkaufsversion geben wird. Dutzende Charaktere, Karts und Autoteile können freigeschaltet werden, indem bestimmte Herausforderungen in den Cups abgeschlossen werden. Ein zentraler Wert wird den Goldmünzen zuteil, die wir auf den Strecken finden oder als Belohnung für erfolgreiche Platzierungen erhalten. Es wird erwartet, dass man Münzen auch mit echtem Geld nachkaufen kann.

Das Spiel zeigt uns an, mit welcher Wahrscheinlichkeit wir einzelne Sammlerstücke erhalten. Wer eines der begehrtesten Gegenstände bekommen will, hat nur eine Chance von 0,3367 Prozent. Zudem haben wir von Verbrauchsgegenständen erfahren, die man mehrmals bekommt.

Charaktere, Fahrzeuge und Fahrzeugteile

Das Fahrkönnen eines Spielers wird durch sein Karrierelevel berechnet. Die Charaktere, Karts und Fahrzeugteile leveln mit jedem Rennen auf, was neu für die Serie ist. Die kumulative Summe dieser Level bestimmt die Gesamtgeschwindigkeit des Spielers.

Eine weitere Neuerung ist die Kompatibilität zwischen Charakteren und den Rennstrecken. Der Rennfahrer bedingt verschiedene Aspekte des Rennens, also zum Beispiel die Anzahl der verfügbaren Items. Toad erhält auf seiner eigenen Strecke Toad Circuit beispielsweise drei Items, im DK Dschungel zwei und auf den meisten anderen Strecken nur eines.

Die Fahrzeugteile wirken sich in Mario Kart Tour nicht mehr auf die Geschwindigkeit unseres Karts aus, sie beeinflussen verschiedene andere Faktoren im Verlaufe eines Matches. Der Gleiter legt zum Beispiel fest, mit wie vielen Items wir ein Rennen starten dürfen. Im Moment gab es 30 Charaktere, 20 Karts und zehn verschiedene Querruder.

Mario Kart TourMario Kart TourMario Kart Tour

Liste der Fahrer


  • Mario
  • Luigi
  • Peach
  • Daisy
  • Rosalina
  • Toad
  • Toadette
  • Yoshi
  • Wario
  • Waluigi
  • Bowser
  • Donkey Kong
  • Koopa Troopa
  • Shy Guy
  • Knochentrocken
  • König Boo
  • Baby Mario
  • Baby Luigi
  • Baby Peach
  • Baby Daisy
  • Baby Rosalina
  • Metal Mario
  • Knochen Bowser
  • Larry
  • Lemmy
  • Ludwig
  • Wendy
  • Morton
  • Iggy
  • Roy

Vorläufige Streckenliste

Die Beta von Mario Kart Tour bietet 16 verschiedene Cups. Der erste (Toad Cup) besteht aus drei Runden und einer Herausforderung, bzw. einem Minispiel. 48 Rennen gibt es aktuell, einige von ihnen kommen mehrmals zum Einsatz - zum Beispiel in der Spiegelversion.


  • Super Circuit (SNES)
  • Choco Island 2 (SNES)
  • Rainbow Road (SNES)
  • Luigis Mansion (DS)
  • Toad Circuit (3DS)
  • Mario Circuit (3DS)
  • Koopa Troopa Beach (N64)
  • DK Dschungel (Gamecube)

Liste der Items

Unter den bereits gesichteten Gegenständen befindet sich ein grüner Panzer mit Bowser-Spikes, deren Wirkung wir noch nicht kennen.


  • Blitz
  • Blauer Panzer
  • Grüner Panzer
  • Roter Panzer
  • Turbopilz
  • Normale Banane
  • Bombe-Omb
  • Blooper (der Tintenfisch)
  • Kugel Willi (die Rakete)
  • Hupe
  • Münzen
  • Grüner Bowser-Panzer
  • Riesenpilz

Grafik

Mario Kart Tour ist ein vollständiges 3D-Rennspiel. Die Präsentation der modernen Konsolenumsetzungen kann auf den kleinen Geräten allerdings noch nicht erreicht werden, weshalb viele Szenarien momentan stellenweise noch sehr leer sind. Insgesamt sollen die Strecken vereinfacht wirken und weniger interaktive Elemente bieten.

Das ist alles, was wir im Moment über Mario Kart Tour für iOS- und Android-Handys wissen - aber das Spiel wurde ja auch noch gar nicht offiziell vorgestellt. Deshalb einen großen Dank an die individuellen Beiträge der Beta-Spieler. Mario Kart Tour wird im Sommer erscheinen.

Mario Kart Tour

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Ähnliche Texte

Lädt nächsten Inhalt