Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
Vorschauen
Luigi's Mansion 3

Luigi's Mansion 3 - durch 7. Flur gesägt

Heavy-Metal-Fans bekommen einen entzückenden Klempner, der neuerdings mit einer Kreissäge im Garten hantiert.

Luigi steht in seinem neuesten Abendteuer ein spannendes Werkzeug zur Verfügung, das oft als Waffe in Spielen, wie Doom oder Gears of War verwendet wird: Die Säge. Im kommenden Spiel des grünen Marios auf der Nintendo Switch ist das Gerät zwar mindestens ebenso befriedigend, aber keine Bange - es ist ganz sicher nicht gewalttätig. Wir haben uns davon einen eigenen Eindruck gemacht, als uns Nintendo Deutschland vor einigen Wochen in unserem Berliner Büro besuchte, um noch vor der Veröffentlichung von Luigi's Mansion 3 einen Blick auf das Spiel werfen zu lassen.

Aber fangen wir doch von vorne an: Die Demo, die dem Material entspricht, das auf der Gamescom als Video gezeigt wurde, war in zwei Abschnitte spielbar. In der siebten Etage des heimgesuchten Hotels wuchert ein Garten und der grüne Klempner muss in jedem Stockwert nach verloren gegangenen Tasten für den Fahrstuhl suchen, um seinen Bruder und seine Freunden zu retten.

Die vielen Pflanzen und Röhrensysteme, die sich durch das Ambiente schlängeln, sind eine schöne Hommage an die siebte Welt von Super Mario Bros. 3. Die überwucherte Vegetation bedeckt Böden, Wände und Decken mit Gras und Blättern, die so angenehm auf uns reagieren, dass wir beinahe glauben, es könnte aus einem Zelda-Spiel stammen. Überall finden wir Töpfe, Blumen und Sprossen - in der Mitte der Halle steht beispielsweise ein riesiger Baum. Ein Gießkannen-schwingendes Gespenst lässt die Äste des verdrehten Baums im Nuh sprießen, was bereits mehrere Stockwerke unzugänglich gemacht hat (die siebte Etage ist eine mehrstufige Struktur mit vielen Hallen und Räumen).

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Luigi's Mansion 3Luigi's Mansion 3

Die Natur bildet einen schönen Kontrast zu all den Rüstungen und dem mittelalterlichen Setting des E3-Materials, sowohl visuell als auch in Bezug auf das Gameplay. Die Situationen, Rätsel und Begegnungen mit den Geistern orientieren sich am jeweiligen Level-Design. In Los Angeles haben wir die grundlegende Steuerung gelernt, aber in dieser Sitzung haben wir mit Luigi, Gooigi und dem Poltergust G-00 echte Probleme gelöst. Die Steuerung erfordert eine gewisse Eingewöhnung: Die Bewegung ist aktiv und unmittelbar, während der rechte Stick die Rotation von Luigi indirekt kontrolliert. Da muss man sich zugegebenermaßen etwas reinfuchsen, doch die Herausforderungen scheinen darauf ausgelegt zu sein, dass man manchmal scheitert.

Wer Luigis letztes Abenteuer auf dem Nintendo 3DS gemeistert hat, wird sich also trotzdem umgewöhnen müssen. Nintendo verspricht eine angemessene, weiche Lernkurve, sowie Modi mit zusätzlichen Hilfen und Hinweisen, um die Angelegenheit bei Bedarf zu erleichtern. Da unser Boss-Encounter präzises Zielen erforderte, war es stellenweise trotzdem etwas frustrierend - bis wir das fiese Gespenst dann endlich eingesaugt haben. Bestimmt geht die Ausrichtung zwischen Luigi, den Umgebungsobjekten und dem Poltergust am Ende ganz leicht von der Hand gehen, das ist eben manchmal ein Nachteil von solch kurzen Preview-Sessions.

An einer Stelle ist uns eine Schlange aus dem Gras angesprungen und hat sich fest an Luigis großer Nase festgebissen. Wir konnten sie nur loswerden, indem wir das Tier mit unserer Burst-Fähigkeit (ZL + ZR) weggepustet haben. Alternativ hätten wir wohl den rechten Stick drücken können, um unseren schleimigen Kumpel Gooigi zu rufen (der von einem zweiten Spieler übernehmen werden kann), der uns dabei hilft, die Schlange wegzuziehen.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Luigi's Mansion 3Luigi's Mansion 3Luigi's Mansion 3

Jeder Raum hatte solch kreative Ideen, die in all den interaktiven Elementen der Umgebung eingearbeitet wurden. Ein Markenzeichen der Serie ist zum Beispiel das Rumpeln und Rattern der festen Gegenstände, sobald wir mit dem Poltergust daran saugen. Das wird auch in Luigi's Mansion 3 mit tollen visuellen Effekten abgebildet. In diesem Eintrag scheinen wir sogar noch mehr Möglichkeiten für die Erkundung und Interaktion (und natürlich Geheimnisse) vorzufinden. Einmal sollten wir den abgeknickten Ast eines Baumes anzusaugen, um ihn als Rebe zu benutzen. Bestimmte Geister schützen ihr Gesicht mit Blättern und werden erst von unserer Taschenlampe geblendet, sobald wir ihnen die Maske absaugen. Das sind coole Ideen, die schlau eingebunden wurden.

Gooigi kann sich unbeschadet durch bestimmte Flächen bewegen, um Zugang zu versteckten Bereichen oder eine geheime Schatzkiste zu erhalten. In der siebten Ebene haben wir sternförmige Edelsteine gefunden - Collectables. Sammelkram gibt es wieder an jeder Ecke, da wir Gold und Dollar-Scheine mit dem Staubsauger aus quasi allem saugen. Was genau man damit anstellt wollte uns Nintendo noch nicht verraten... Manche schwere Objekte lassen sich für einen Slam-Angriff verwenden. Dadurch werden Teile der Szenerie zerstört und wir fügen den Geistern großen Schaden zu. Auf einer Werkbank fanden wir dann schließlich das Rotorblatt einer Kreissäge, die Luigi mit seinem Staubsauger für seine Zwecke einsetzen kann.

Anschließend folgte die herrliche, totale Zerstörung des Raumes: Betten fallen auseinander, Nachttische und Kleiderschränke zersplittern und ähnlich ergeht es natürlich auch den lästigen Wurzeln, die uns mit ihren Dornen vom Fortschritt abhalten. Es ist ein absolutes Vergnügen Next Level Games dabei zuzugucken, was sie mit Physik- und Partikel-Effekten in ihren Spielen anstellen. Das Zerhacken der Pflanzen dürfte sich für Kinder niemals gewalttätig oder gar unangemessen anfühlen, da brauchen Eltern keine Sorge zu haben.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Luigi's Mansion 3Luigi's Mansion 3Luigi's Mansion 3Luigi's Mansion 3
Luigi's Mansion 3Luigi's Mansion 3

In einigen Abschnitten wurden wir von einem zweiten Spieler begleitet, um den Spaß selbst einmal zu erleben. Im Einzelspielermodus springt ein zweiter Spieler jederzeit via Drop-In/Drop-Out in oder aus der Action, davon abgesehen gibt es noch ein separates PvP-Erlebnis - das haben wir aber noch nicht gesehen. Der zweite Spieler betritt Luigi's Mansion 3 jedenfalls als Gooigi, wodurch uns die doppelte Power an Saugkraft zur Verfügung steht, um die gespenstischen Feinde niederzuschlagen. Bei den Rätseln macht sich ein zweiter Spieler häufig ebenfalls sehr gut, manche Rätsel sind sogar direkt dafür ausgelegt, dass Gooigi mithilft. Wenn gerade kein Mitspieler am Start ist, können wir Gooigi ja wie gesagt selbst steuern.

Mit vereinten Kräften sind wir regelrecht zum Endgegner des siebten Stocks gesprungen und mussten uns dort als kompetenter Geisterjäger beweisen. Der untote Gärtner versucht Luigi mit seiner Venusfliegenfalle zu fressen, deshalb müssen wir darauf warten, bis diese angestürmt kommt und sich an einem Kürbis festbeißt. Anschließend schnappen wir uns das Sägeblatt und trennen ihren Stiehl durch, woraufhin der Geisterboss selbst sichtbar wird und wir ihn uns vorknüpfen können. Das wird einige Male wiederholt, wir brauchen also etwas Geduld.

Alles in allem hatten wir eine tolle Zeit mit dem Game. Luigi's Mansion 3 wird einige Fans anfangs möglicherweise mit seiner Steuerung sowie ein paar irritierenden Gegnern verwirren, doch das wird sich mit voranschreitender Spielzeit geben. Wir erwarten, dass Next Level Games mit ihren schlauen Inhalten punktet, denn der Rest sieht bereits jetzt unglaublich toll, charmant und belohnend aus. Das spukige Abenteuer erscheint an Halloween und es könnte eines der einzigartigsten und sympathischsten Spiele des Jahres werden - vielleicht ein weiteres Muss für die Nintendo Switch.

Luigi's Mansion 3Luigi's Mansion 3Luigi's Mansion 3
Luigi's Mansion 3Luigi's Mansion 3

Ähnliche Texte

Lädt nächsten Inhalt