Deutsch
Gamereactor
News
Lost Judgment

Lost Judgment hebt Crunch-Kultur in Nebenmission hervor

Äußern nun auch japanische Entwickler ihre Bedenken hinsichtlich der stressigen Produktion von Spielen?

HQ

Die Videospielproduktion hat den Ruf, extrem anstrengend und herausfordernd zu sein, weshalb sich in den letzten Jahren immer mehr Menschen gegen solche Geschäftspraktiken aussprechen. Prominente US-amerikanische Studios sind davon besonders betroffen, doch auch in Europa nimmt diese Studiomentalität immer wieder Gestalt an. Jetzt haben wir sogar ein Beispiel eines asiatischen Entwicklerteams bekommen, das in seinem neuesten Projekt einen kritischen Kommentar zur Crunch-Mentalität eingebunden hat.

Ryu ga Gotoku Studio hat im kommenden Lost Judgment eine Nebenmission untergebracht, die das Thema sehr konkret aufgreift. Der Privatdetektiv Takayuki Yagami erfährt zusammen mit den Spielern im Rahmen einer optionalen Nebenaufgabe, wie es wirklich ist, große Spiele unter Zeitdruck zu entwickeln. Wir wollen euch nicht zu viel verraten, doch es ist Taks Aufgabe, einen Game Director ausfindig zu machen, der auf mysteriöse Weise verschwunden ist, kurz bevor ein Spiel veröffentlicht werden sollte. Die Bilder unten geben euch eine grobe Idee davon, was euch erwartet. Wer mehr über das Spiel erfahren möchte, der kann sich ab sofort Kalles Kritik zu Lost Judgment durchlesen.

Lost Judgment
Lost Judgment

Ähnliche Texte

Lost JudgmentScore

Lost Judgment

KRITIK. Von Kalle Max Hofmann

Als japanischer Privatdetektiv nehmen wir einen neuen Fall an, der Unmengen von Verwicklungen und noch mehr Minispiele zu bieten hat.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.