Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
Artikel

Lieblinge 2019: Bestes Remake/Remaster

Manche Spiele verdienen es, mehrmals gespielt zu werden. Hier sind die besten Remaster und Remakes von 2019.

Die Hits von gestern, Klassiker aus unserer Jugend und langvergessene Perlen erstrahlen im Antlitz vergangenen Ruhms. Wir lieben gute Remaster uns Remakes, die eine klassische Spielerfahrung originalgetreu nachbauen oder ein Spiel vorsichtig modernisieren, um es für ein gegenwärtiges Publikum attraktiv aufzubereiten. Dieses Jahr war großartig für alle Nostalgiker, deshalb wollen wir uns hier an unsere fünf liebsten Reisen in die Vergangenheit aus 2019 erinnern.

5. Age of Empires II: Definitive Edition von Ensemble Studios, Forgotten Empires, Tantalus Media und Wicked Witch - Das Original von Ensemble Studios ist eine echter Favorit bei Strategieveteranen, das hat schon die HD-Edition von 2013 deutlich gezeigt. Jetzt ist Age of Empires II wieder zurück, voll überarbeitet und hübscher denn je zuvor. Das heißt zwar, dass wir uns von allen Inhalten verabschieden müssen, die die Spieler in der HD-Version erschaffen haben, doch die Qualität dieser neuen Version lässt uns den Verlust verschmerzen. An der Definitive Edition gefällt uns natürlich vor allem die neue Grafik. In jedem Pixel steckt echte Leidenschaft und alles wurde mit einem großartigen Stil zum Leben erweckt. Es sieht modern aus, versprüht gleichzeitig jedoch den Charme von damals. Das Paket bietet eine Menge Inhalte, viele Kampagnen, einen Sandbox-Modus und es gibt etliche Gameplay-Variablen, an denen wir schrauben dürfen. Das ist schon eine Menge Spiel und obwohl einige Features ihr Alter zeigen, wirkt das Gesamtpaket erstaunlich frisch.

Lieblinge 2019: Bestes Remake/Remaster

4. World of Warcraft: Classic von Blizzard Entertainment - Nur wenige Spiele blieben so lange relevant, wie World of Warcraft. Das MMORPG ist immer noch ungeschlagen und hat eine große Community, nicht zuletzt dank der regelmäßigen Updates und Erweiterungen. Dieses Jahr hat sich Blizzard entschieden, die Reise in die Vergangenheit anzutreten und ist mit großem Andrang zu den eigenen Wurzeln von 2004 zurückgekehrt. Diese Version des Online-Spiels versetzt das Warcraft-, Universum in den Zustand zurück, den es vor seiner ersten Erweiterung hatte - The Burning Crusade. Unabhängig von den verschiedenen Veränderungen, die mit der Zeit am Spiel vorgenommen wurden, ist es reizvoll diese Zeitreise anzutreten. In Classic dürfen wir uns erneut mit alten Freunden und Feinden vertraut machen und uns erwarten Spielmechaniken, wie wir sie von damals kennen.

Lieblinge 2019: Bestes Remake/Remaster

3. Crash Team Racing Nitro-Fueled von Naughty Dog, Vicarious Visions und Beenox - Nachdem Crash Bandicoot in der Nsane-Trilogy zurückbrachte, wollten Fans auch Crash Team Racing haben und der Funracer hat nicht enttäuscht, als er im Sommer erschien. Mit einer aufwändigen Optik und den legendären Charakteren von damals konnte das Remake dieses klassischen Kart-Racers überzeugen und war auf Augenhöhe mit Mario Kart. Das Interesse an den verrückten, wunderbaren Rennen, an den Herausforderungen und die Marke stärkte Activisions Interesse, hochwertige Remakes zu liefern. Es fühlte sich an, wie ein moderner Titel, war jedoch gleichzeitig eine Reise in die Vergangenheit.

Besonders die neuen Inhalte, die regelmäßig via Update in das Spiel integriert werden, machen es zu einer interessanten Verpackung. Es gibt eine Kampagne voller Herausforderungen, viel Zeug zum Freischalten und Ranglisten für Bestzeiten. Dann ist da natürlich noch der Multiplayer, in dem wir lokal oder online gegen unsere Freunde antreten dürfen. Egal ob ihr alleine oder mit einem Kumpel zockt, wir hatten eine gute Zeit mit diesem Spiel. Die Mechaniken wurden an moderne Spieler angepasst, blieben den Wurzeln jedoch auch treu.

Lieblinge 2019: Bestes Remake/Remaster

2. The Legend of Zelda: Link's Awakening von Nintendo EAD und Grezzo - Vor zwanzig Jahren erschien Link's Awakening auf dem Gameboy und in diesem Jahr eroberte es die Nintendo Switch. In diesem Abenteuer muss Link nicht die Prinzessin Zelda retten, sondern selbst von einer verwunschenen Insel fliehen. Wir werden viele liebenswerte Charaktere treffen, die etwas zur Geschichte beitragen und unsere Reise verbessern. Der neue visuelle Stil vermittelt ein modernes Retrogefühl, die Charaktere erinnern an Chibi-Figuren und die Top-Down-Kamera verleiht dem Spiel das Gefühl von alter Schule. Ein neues Feature sind die Chamber Dungeons, Kerkerlevel zum Selbstbauen quasi, die für einen hohen Wiederspielwert sorgen. Link's Awakening ist ein großartiges Remake, das seinen Wurzeln treu bleibt und trotzdem frisch wirkt.

Lieblinge 2019: Bestes Remake/Remaster

1. Resident Evil 2 von Capcom und Capcom R&D Division 1 - Nach 21 langen Jahren dürfen wir endlich wieder nach Raccoon City zurückkehren und mit Leon und Claire erneut gegen Zombies kämpfen. Resident Evil 2 ist sicher das größte Remake auf der Liste, mit fetter Grafik und überarbeitetem Gameplay. Die Zeiten nerviger, fester Kameras sind vorbei, denn wir dürfen das klassische Abenteuer jetzt aus der Schulterperspektive genießen. Die überarbeitete Grafik und das verbesserte Gameplay machen es zu einer großen Freude, erneut zu spielen und weitere spielbare Charaktere laden zu weiteren Spieldurchgängen ein. Resident Evil 2 hat genau die richtige Menge an Schockmomenten, um spannend zu bleiben. Capcom ist der Vorlage treu geblieben, aber hat genug Innovationen und Veränderungen eingebaut, um auch Veteranen wieder eine tolle Zeit in Raccoon City zu bieten.

Lieblinge 2019: Bestes Remake/Remaster


Lädt nächsten Inhalt