Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
Artikel

Lieblinge 2019: Bestes fortlaufendes Spiel

Eine große Erweiterung ist gut und schön, doch wir schauen uns die Spiele an, deren Teams regelmäßig und oft auch parallel an neuen Inhalten für das gleiche Projekt arbeiten.

An dieser Stelle möchten wir ein paar Titel feiern, die sich über das letzte Jahr hinweg weiterentwickelt und ihr Publikum regelmäßig mit neuen Inhalten und In-Game-Events unterhalten haben. Wir haben lange über Apex Legends nachgedacht, aber da der Titel in diesem Jahr erschien, fällt er für uns kategorisch raus, denn wir konzentrieren uns hier auf Spiele, die vor 2019 veröffentlicht wurden. Das ist unsere Top 5:

Final Fantasy XIV von Square Enix - Damals - 2010 - war Final Fantasy XIV ein unbeschreibliches Desaster. Die Spieler hassten es wegen seiner Performance-Probleme, dem seltsamen Interface und den armseligen, sozialen Interaktionsmöglichkeiten. Neun Jahre später ist das problematische MMORPG in einer ganz anderen Verfassung und das alles dank der Unterstützung von Naoki Yoshida und seinem Team, die das Spiel 2013 gründlich aufmöbelten und schließlich neu veröffentlichten. Seither hat Square Enix weiter am Spiel gearbeitet, es verbessert und neue Inhalte bereitgestellt, um daraus eines der am besten unterstützten, aktuell verfügbaren MMORPGs zu machen.

2019 war das nicht anders. Es war ein tolles Jahr für Fans und Neulinge, denn dank der Einführung des Trust-Systems dürfen die Spieler endlich gemeinsam mit NPCs losziehen, wenn Freunde gerade keine Zeit haben oder ihr lieber alleine spielt. Die Jobs wurden angepasst, um die Kämpfe zugänglicher zu machen, es gab neue Inhalte und viele kleine Verbesserungen. Die Shadowbringers-Erweiterung brachte die beiden Klassen Dancer und Gunbreaker mit sich und die Rassen Hrothgar und Viera sind mittlerweile spielbar. Dazu gab es verschiedene Crossover-Events, wie etwa mit Noctis und seinem fliegenden Auto aus Final Fantasy XV. Das Nier-Crossover war schließlich das Sahnehäubchen auf einem tollen Jahr für FFXIV.

Lieblinge 2019: Bestes fortlaufendes Spiel

Overwatch von Blizzard - Overwatch ist Content-King und hält die Spieler auf diese Weise seit 2016 bei Laune. Auch wenn es ein raues Jahr für das Unternehmen war, ist das Spiel über die Jahre zu einem echten Franchise herangewachsen, nicht zuletzt aufgrund der regen eSports-Szene und den regelmäßigen Events mit neuen Updates und kosmetischen Gegenständen. Im Mittelpunkt von Overwatch stehen aber natürlich die Helden und Karten: Dieses Jahr wurde uns Batiste, der Battle-Medic vorgestellt, der mit einer explosiven Mischung aus Heilung und Schaden begeistert. Und wir haben den Schwerkraft-kontrollierenden Tank Sigma kennengelernt, der aus Projektilen Schilde generiert, Barrieren aufstellt und den Gegner Trümmer entgegenschleudert. Außerdem bekamen wir zwei neue Karten - Paris und Havana. Das Matchmaking unterscheidet neuerdings nach Rollen und lässt Spieler somit bereits vor dem Match entscheiden, welche Klasse sie spielen wollen - das entschärft einige bekannte Probleme.

Lieblinge 2019: Bestes fortlaufendes Spiel

Destiny 2 von Bungie - Es war wieder ein großes Jahr für Bungie. Nach der Loslösung von Activision ist das Studio jetzt auf sich selbst allein gestellt und muss konstant für Inhalte sorgen. Externe Investitionen haben dem Studio sicher geholfen und den Bruch ermöglicht, aber der Schwerpunkt liegt nun auf der ständigen Beschäftigung für die Armee an Destiny-Fans da draußen. Die Spielerbasis von Bungie war schon immer groß und trotz der gemischten Meinungen über die Dinge, die das Studio seit Halo so gemacht hat, ist das Franchise beliebt und das nicht nur auf der Xbox, sondern auch auf dem PC und der PS4. Der wichtigste Teil der neuen Inhalte stammt aus der Shadowkeep-Erweiterung, mit der neue Raids, Strikes und PvP Arenen eingeführt wurden. Wir sind mit Eris Morn zurück auf dem Mond aus dem ersten Destiny, doch auch abseits davon bietet Destiny 2 einiges Neues. Das Spiel ist mittlerweile kostenlos, was viele neue Guardians angelockt hat.

Lieblinge 2019: Bestes fortlaufendes Spiel

Dead by Daylight von Behaviour Interactive - Das asymmetrische Horrorspiel ist vielleicht nicht so erfolgreich, wie andere Games auf dieser Liste, aber der Nischentitel hat es 2019 weit gebracht. In der Horrorszene werden die Spieler mit regelmäßigen Updates bei der Stange gehalten und die Qualität jedes neuen Kapitels ist fantastisch. In diesem Jahr kamen viele lizensierte Charaktere dazu, darunter Ghostface aus Scream, Ash aus Evil Dead, das Trio Demogorgon, Steve und Nancy aus Stranger Things. Das Spiel erschien auf der Switch und bekam ein Update mit dedizierten Servern, sowie ein langerwartetes Fortschrittssystem, das nicht nur kosmetische Gegenstände freischaltet, sondern auch ein wenig Hintergrundgeschichte bietet. Wir lieben es, dem Killer zu entkommen oder Überlebende zu opfern - Dead by Daylight wird mit jedem Update besser.

Lieblinge 2019: Bestes fortlaufendes Spiel

Fortnite von Epic Games - Fortnite hat die Welt erobert, aber es hätte auch anders kommen können. Der Shooter erschien 2017 als Koop-PvE-Actionspiel, für das sich absolut niemand interessierte. Was ihr heute als Spielmodus "Save the World" kennt, konnte damals kaum überzeugen, doch nachdem PUBG förmlich explodierte, entschied sich Epic dazu, einen eigenen Versuch im Battle-Royale-Genre zu wagen. Sie hatten nichts mehr zu verlieren, doch ihre Verzweiflungstat hatte Erfolg und der Rest ist Geschichte. Zurzeit ist es das Top-Spiel auf dem Planeten mit 250 Millionen registrierten Spielern, einer eigenen Wettbewerbsszene, etlichen Crossover-Events und dem Status eines popkulturellen Phänomens.

Medienübergreifende Promotionen mit Schwergewichten, wie Avengers: Endgame, John Wick, Borderlands, Batman oder Star Wars, bringen kosmetische Gegenstände und temporäre Events mit sich. In der eSports-Szene wird eine Weltmeisterschaft ausgetragen und wir hören ständig Gerüchte und Spekulationen um mögliche kommende Pläne. Der Hype ist gigantisch, nicht erst seit dem Mediengag mit dem schwarzen Loch. Fortnite wurde mit dieser Aktion für einige Tage unspielbar, nur um später mit einer neuen Insel, verbessertem Gameplay und einem größeren Arsenal an Waffen und Gadgets zurückzukehren.

Lieblinge 2019: Bestes fortlaufendes Spiel


Lädt nächsten Inhalt