Deutsch
Gamereactor
News
State of Decay 2

Leichtere Erkundungen und kosmetisches Sea-of-Thieves-DLC gelangen zu State of Decay 2

Auf ein paar Dinge können sich die Spieler also selbst in der Postapokalypse noch freuen.

Gestern teilte Undead Labs in einem Livestream Neuigkeiten zu State of Decay 2. Zuallererst gibt es einen neuen, einfacheren Schwierigkeitsgrad, der als "Green Zone" bezeichnet wird. In diesen Bereichen treffen wir auf etwas freundlichere Zombies, die weniger stark auf Lärm reagieren. Obwohl die Herausforderung geringer als normal ausfällt, sollen Spieler mehr Ausdauerreserven haben und bessere Beute finden. Auf diese Weise dürfte es für die Spieler leichter werden, das Spiel beiläufig zu erkunden, anstatt jederzeit ums blanke Überleben bangen zu müssen.

Außerdem wurde das neueste Seemannsgarn besprochen, da sich Undead Labs mit Rare zusammentut, um ein sogenanntes Plunder-Pack vorzustellen. Das ist ein kostenpflichtiges DLC mit Kleidung, die für Piraten aus Sea of Thieves geeignet ist. Ihr findet darin Dinge, wie eine Donnerbüchse, ein Gewehr und eine uns nur allzu bekannt vorkommende Schaufel. Es gibt auch ein neues Fahrzeug, das auf dem gefährlichen Megalodon-Monsterhai basiert, allerdings ist das wohl eher als Teaser zu verstehen. Das DLC soll irgendwann im Herbst starten, wir kennen den Preis aber nicht.

State of Decay 2

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.