Deutsch
Gamereactor
News
Death Stranding

Laut Hideo Kojima war Death Stranding "kein Misserfolg"

Zumindest die Entwicklungskosten sind bereits eingespielt worden.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Obwohl wir hier bei Gamereactor Hideo Kojimas neueste Arbeit Death Stranding sehr genossen haben, scheint das Spiel nicht unbedingt ein Kassenschlager gewesen zu sein. Tatsächlich gab es sogar Gerüchte - die nie offiziell bestätigt wurden - über mögliche Spannungen zwischen Sony und Kojima Productions, da Sony ein großes Marketingetat für das besondere Spiel zur Verfügung stellte.

In einem langen Interview mit der japanischen Webseite Livedoor News (über NeoGAF) dementierte der Studiochef Hideo Kojima diese Meldungen nun jedoch. Death Stranding soll seine Entwicklungskosten wieder eingespielt haben, da die Gewinnschwelle kürzlich erreicht wurde. Das eigenartige Abenteuer beginnt nun also, Geld zu generieren und im Juli werden die Verkäufe der PC-Version weiteres Geld in die Taschen der Entwickler spülen.

Death Stranding

Ähnliche Texte

Death StrandingScore

Death Stranding

KRITIK. Von Stefan Briesenick

Gamereactor verbindet sich mit Hideo Kojima und hilft Sam Porter Bridges dabei, hinter das Geheimnis des gestrandeten Todes zu gelangen.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.