LIVE

You watching

Preview 10s
Next 10s
Live broadcast
Werben
logo hd live | The Game Awards 2019
Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
News
Battlefield V

Laut DICE kann Cloud-Computing vollständig zerstörbare Umgebungen realistisch berechnen

Angetrieben durch die Serverfarm könnte DICE noch mehr Dinge spektakulär in die Luft jagen.

Spiele wie Battlefield V legen bereits einen Fokus auf zerstörbare Umgebungen, die es bereits mächtig in sich haben, aber natürlich noch nicht das Nonplusultra in Sachen digitaler Explosionen sind. Entwickler DICE ist jedoch der Ansicht, dass das nur noch eine Frage der Zeit ist, da sich Cloud-Computing-Dienste stetig weiterentwickeln. In einem Interview mit GamesIndustry erkläre der CTO von EA, Ken Moss, dass zerstörbare Umgebungen sehr nahe an die Realität herankommen können, sobald sie nicht mehr an lokale Hardware-Beschränkungen gebunden sind.

"Ich finde das Thema [Streaming] sehr aufregend, denn es ist tatsächlich ein Schritt auf einer Reise. Der Hauptunterschied der Cloud ist nicht wirklich, dass die CPU in einem großen Gebäude liegt und nicht mehr in eurem Wohnzimmer. Der große Unterschied besteht daran, dass wir Dutzende oder Hunderte oder Tausende oder Millionen von Computern haben, die Dinge tun können, um das Spiel mit Energie zu versorgen."

"Wenn man das auf ein tatsächliches Spiel wie Battlefield anwendet... Naja, DICE ist eben stolz auf ihre unglaubliche Zerstörung. Wir sprengen Sachen besser als jeder andere in die Luft. Aber die Simulationen, die [das Team] für die Zerstörung durchführt, sind noch sehr begrenzt im Vergleich zu dem, was wir wirklich gerne darstellen würden, da ja nur eine bestimmte Menge an GPU- [und] CPU-[Speicher zur Verfügung steht] und alles in Echtzeit [berechnet werden muss]. Wenn man einen Pool von Servern dort oben haben könnte, der unsere Physik-Engine in Frostbite antreibt und eine bessere Zerstörung berechnet , dann könnte [die Zerstörungswut] wie im wirklichen Leben ausfallen."

"Und das kann man nicht nur anwenden, um Dinge in die Luft zu jagen. Man kann es auf wirklich jeden Teil des Spiels beziehen."

Das große technische Feld des Cloud-Computings hat mit Online-Diensten, wie Stadia und xCloud, zuletzt Fortschritte erzielt, doch es ist auch klargeworden, dass das noch nicht das Ende der Fahnenstange sein kann. Mehrere große Unternehmen arbeiten derzeit an ihren eigenen Alternativen, hoffentlich sehen wir Konsumenten in absehbarer Zeit auch endlich mal, was das für tolle Vorteile beim Gaming mit sich bringen soll...

Battlefield V

Ähnliche Texte

Battlefield VScore

Battlefield V

KRITIK. Von Kim Orremark

Kann das nächste Battlefield auch 2018 noch mit den anderen Giganten des Genres mithalten?



Lädt nächsten Inhalt