Deutsch
Gamereactor
News
No Man's Sky

Kostenloses Next-Gen-Update ermöglicht 32 Personen Weltraumexploration in No Man's Sky

Die Konsolen schließen sich somit dem Mehrspielerspaß der PC-Spieler an.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

No Man's Sky startete mit großen Visionen, doch ähnlich wie beim sich derzeit noch in Entwicklung befindlichen Langzeitprojekt Star Citizen dauerte es eine ganze Weile, bis das Spiel des britischen Studios Hello Games dem heftigen Hype gerecht wurde. Aus den Fehlern der Vergangenheit haben die Briten ihre Lehren gezogen und deshalb liefern sie vier Jahre nach dem Verkaufsstart noch immer kostenlose Content-Updates nach.

Zum Start der neuen Konsolengeneration sind weitere Neuerungen geplant, wie wir letzte Woche auf Xbox Wire und im Playstation-Blog erfahren haben. Der Chefentwickler Sean Murray erklärte in diesem Zuge, dass No Man's Sky sowohl auf PS5 als auch auf der Xbox Series X in 4K-Auflösung bei 60fps ausgeführt werde. Genau wie das PC-Publikum dürfen sich mutige Astronauten auf Multiplayer-Partys mit bis zu 32 Spielern freuen, die via Crossplay miteinander spielen können. Das Update wird beim Start der neuen Konsolen jeweils verfügbar sein.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
No Man's SkyNo Man's Sky

Ähnliche Texte

No Man's SkyScore

No Man's Sky

KRITIK. Von Magnus Groth-Andersen

Wir haben nach vielen, vielen Stunden in der Unendlichkeit von Hello Games' Universum endlich ein Urteil zu No Man's Sky für euch.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.