Deutsch
Gamereactor
News
Pro Evolution Soccer 2017

Konami und Maradona ziehen nun an einem gemeinsamen Strang

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Takayuki Kubo, Präsident von Konami Amerika, hat sich nach all den Streitereien mit dem ehemaligen Profifußballer Diego Armando Maradona ein Flugzeug geschnappt und ist nach Argentinien geflogen, wo er sich persönlich um die Angelegenheit kümmerte. Noch bevor der Streit auf Gerichtsebene ausgetragen wurde, konnten sich beide Parteien einigen und sind nun (wieder) beste Freunde. Der historische Fußballer ist ab sofort ein Marken-Botschafter für die PES-Spiele, sein Vertrag läuft noch bis zum Jahre 2020. Die genauen Details der Vereinbarung wurden zwar nicht näher erläutert, doch wir sind uns sicher, dass eine Menge den Besitzer gewechselt hat.

Im vergangenen März hat Maradona damit gedroht, Konami zu verklagen, weil diese ihn in einem DLC des aktuellen PES-Spiels aus seiner Sicht unerlaubterweise abgelichtet hätten. Konami hingegen stellte wenig später klar, dass sie alle geltenden Rechte für ihre Spieler besitzen würden. Offenbar sind sie sich da entweder doch nicht mehr ganz so sicher, oder das Unternehmen hat vorsorglich einen möglichen Image-Schaden abwenden wollen. Glaubt ihr Maradonas Reputation hilft dem Spiel?

Da wir gerade ein tolles Gewinnspiel mit Konami und dem BVB am Laufen haben, wollen wir an dieser Stelle noch einmal alle Fußball-Fans ansprechen. Wenn ihr Karten für das letzte BVB-Heimspiel der Saison gewinnen wollt, solltet ihr euch hier informieren.

Pro Evolution Soccer 2017

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Quelle: El Eco

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.