LIVE
logo hd live | NEO: The World Ends With You
See in hd icon
Deutsch
Gamereactor
News
Stellaris: Die Konsolenedition

Kapitalistische Megacorp-Erweiterung regiert Stellaris: Console Edition

Ein weiteres Paket mit Lithoid-Aliens rundet später in diesem Jahr den Expansion-Pass #3 ab.

Paradox hat nun auch der Konsolenedition ihres Strategiespiels Stellaris die Erweiterung Megacorp zur Verfügung gestellt (seit 2018 steht das DLC auf dem PC bereit). Das kostenpflichtige DLC kostet 20 Euro, ihr bekommt es aber auch im Rahmen des dritten Erweiterungspasses für 25 Euro. Das Add-On gibt euch die Möglichkeit, den freien Weltraummarkt zu kontrollieren, indem ihr Zweigstellen einrichtet, die Schwachen ausbeutet und auf den Schultern eurer zahllosen Angestellten eine boomende Wirtschaft errichtet.

Die Megacorp-Erweiterung gewährt euch Zugriff auf eine Unternehmenskultur, die außerirdischen Lebensformen den Kapitalismus schmackhaft macht. Neue Technologien helfen euch beim Aufbau eines Finanzkraftwerks. Ihr bekommt außerdem die Gelegenheit, eine gigantische, mehrere Planeten umspannende "Stadtwelt" zu errichten. Weil das alles ja auch irgendwie finanziert werden will, könnt ihr im galaktischen Sklavenmarkt eure Skrupel gegen ein paar Rubel eintauschen und von indiskutablen Geschäftspraktiken Gebrauch machen.

Um all diese Funktionen in die Praxis umzusetzen, stehen euch drei neue Berater und andere Funktionen zur Verfügung. Das alles ist wie gesagt ab sofort auf PS4 und Xbox One verfügbar, im Laufe des Jahres wird es noch eine weitere Erweiterung geben: die Alien-Rasse der Lithoiden.

Stellaris: Die Konsolenedition

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.