Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Gamereactor Deutschland
News
Fallout 76

In Fallout 76 mit Dutzenden Verstrahlter online unterwegs sein

In einer Präsentation mit Videos von Vault-Tec, die uns durch das unruhige Ödland führte, wurde Fallout 76 als Prequel für alle anderen Titel der Serie angekündigt. Producer Todd Howard bestätigte den 14. November 2018 als Veröffentlicungstermin für PC, PS4 und Xbox One. Er bestätigte auchh, dass die Spieler Fallout 76 als Einzelspieler-Erlebnis spielen können, fügte aber hinzu, dass es erst wirklich losgehe, wenn andere Leute involviert sind. Statt des von manchen gefürchteten Battle Royale mit 100 Verstrahlten werden wir aber eher mit Dutzenden und nicht mit Hunderten anderer ehemaliger Vault-Bewoner die Welt teilen. Jeder Charakter von Vault 76 wird also eine echte Person sein und nicht von der KI kontrolliert.

Ausgehend von einer vier Jahre alten Idee, bei der jeder Charakter real war, wurde uns eine neue Online-Erfahrung versprochen. Fallout 76 wird in den Hügeln von West Virginia angesiedelt sein und sich auf die Folklore der Gegend konzentrieren, was zu einer umfassenderen Erfahrung auf einer Karte beitragen sollte, die angeblich viermal größer ist als die von Fallout 4.

Es wird auch eine Collector's Edition geben, die folgendes beinhaltet: eine Glow in the Dark-Weltkarte, Figuren, die man auf der Karte platzieren kann, und einen tragbaren T-51-Power-Armour-Helm. Uns wurde gesagt, dass das Rendering unglaublich sein wird und dass wir in der Lage sein werden, Wetterereignisse am Horizont zu sehen - und die gezeigten Aufnahmen unterstützten all das. Nachdem Bethesda die Probleme der Vergangenheit und typische Probleme mit Onlinespielen erkannt hat, wird es eine Beta-Version geben.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werbung
Fallout 76