Deutsch
Gamereactor
News
Blue Protocol

In Blue Protocol "werden geschickte Spieler im Grunde in der Lage sein, 90-100% des Schadens auszuweichen"

Wir erfahren mehr über den Status des kommenden Anime-Rollenspiels und sein absichtlich verwirrendes Storytelling.

HQ

Auf dem Summer Game Fest in L.A. Anfang des Sommers konnten wir endlich Blue Protocol spielen, um unsere ersten Eindrücke zu vermitteln, und vor kurzem konnten wir auf der Gamescom auch mit Mike Zadorojni von Amazon Games sprechen, um im Video unten mehr über viele Dinge zu erfahren, die BP betrifft.

HQ

"Das Spiel selbst fällt unter drei große Säulen", beschreibt der Franchise-Leiter. "Ich denke, der erste ist die Ästhetik, der Anime-Kunststil. Aber es ist auch wirklich von Grund auf als Multiplayer-Spiel konzipiert, sehr kollaboratives Spiel. Wenn du also in der offenen Welt gegen etwas kämpfst, schließe ich mich dir an, wir bekommen beide Beute, wir bekommen beide Erfahrung, es ist alles so konzipiert, dass es ein positives Spielerlebnis ist, wenn du einen anderen Spieler siehst, das dein Gameplay bereichert. Und dann ist der dritte der Action-Kampf, bei dem wirklich geschickte Spieler im Grunde 90-100% des Schadens ausweichen können, der (...) Und schließlich geht es bei der Bonussache um die Wahl des Spielers aus der Charakteranpassung; Die Klassen binden dich nicht an Archetyp-Rollen, also geht es in der Klasse wirklich um deinen Kampfstil und dann, welche Fähigkeiten du wählst, bestimmt, ob du mehr auf Unterstützung verwendest, ob du mehr auf Schaden angewiesen bist, ob du mehr tankst ... All das liegt in der Entscheidung des Spielers."

Unser eigener Ben Lyons war jedoch mit der Erzählung des Spiels verwirrt, also haben wir auch danach gefragt.

"Gleich zu Beginn des Spiels fühlt es sich so an, als wäre es fast eine außerkörperliche Erfahrung, weißt du, verwirrend, denke ich, ist das richtige Wort, oder?", stimmt Zadorojni zu. "Du willst etwas geheimnisvoll machen, eine Intrige, die es dir ermöglicht, tiefer in sie einzudringen. Im Moment gibt es drei Story-Kapitel, ein viertes kommt bald nach Japan und es ist eines dieser Dinge, als Live-Service-Spiel wird es regelmäßige Inhaltsupdates und regelmäßige Kapitel-Updates geben, aber im ersten Kapitel geht es wirklich darum, den Platz Ihres Spielers in der Welt zu verstehen und diese wunderbare Besetzung von Charakteren kennenzulernen. Es gibt also zwei wichtige Mittel des Geschichtenerzählens, die passieren. Einer ist, dass du als zentraler Held mehr über dich erfährst, deine Geschichte klassische Amnesie im Anime ist Teil eines der Story-Elemente hier, aber dann hat auch jeder dieser Charaktere eine Tiefe und du wirst die Erfahrung auch aus ihrer Perspektive sehen und von ihnen hören, was vor sich geht".

"Unser Ziel ist es, so nah wie möglich heranzukommen", fügt der Vertreter von Amazon Games in Bezug auf die mögliche Synchronizität zwischen Japan und westlichen Builds von Blue Protocol in der Zukunft hinzu. "Weil ich wieder verstehe, wie wertvoll es ist, dasselbe Schiff zu haben, aber es gibt eine Logistik, die ich nicht kontrollieren kann, und die Zeit ist eine davon. Natürlich wollen wir es innerhalb von höchstens ein paar Monaten schaffen, aber wir wollen so nah wie möglich dran sein."

"Wir freuen uns wieder sehr auf dieses Spiel", schließt er als abschließende Botschaft. "Wir wissen, dass es eine riesige Fangemeinde gibt, die sich wirklich darauf freut, und wir waren lange Zeit dunkel. Wir arbeiten so schnell wie möglich und hoffen, dass wir bald etwas ankündigen können, denn wir wollen auf jeden Fall, dass die Spieler es in die Hände bekommen."

Ihr könnt euch das ganze Video ansehen, um mehr über den einladenden Charakter des Spiels zu erfahren oder darüber, wie sie das Feedback aus der endgültigen Version in Japan nutzen, um, ähm, es in die aktuelle westliche Beta einzuspeisen.

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt