Deutsch
Gamereactor
Vorschauen
Monster Hunter: Wilds

Impressionen: Monster Hunter: Wilds sieht schon ziemlich wild aus

Ich habe 25 Minuten neues Gameplay BCD gesehen und mit den Entwicklern in L.A. gesprochen, und es beweist, dass sich die Serie auf die bestmögliche Weise weiterentwickelt.

HQ

Für eine Action-RPG-Serie, die so einzigartig ist wie Monster Hunter, und angesichts des unglaublichen Erfolgs, den World für Capcom bedeutete, da das Erlebnis ein breiteres Publikum als je zuvor auf der ganzen Welt überzeugte, konnte man nur erwarten, dass es sich in den Schlüsselaspekten weiterentwickelt, die World richtig gemacht hat. Nachdem ich gesehen habe, wie die Entwickler eine 25-minütige Jagd auf dem SGF in Los Angeles durchgespielt haben, und wenn man bedenkt, dass dies erst nächstes Jahr erscheinen wird, kann ich mit Freude bestätigen, dass es hier nicht aufhört, da es für so ziemlich jeden Spieler unglaublich lustig und atemberaubend aussieht, unabhängig von Vorlieben und früheren Erfahrungen mit dem Franchise.

Ich erwähne das Veröffentlichungsfenster, da Wilds zu diesem Zeitpunkt bereits felsenfest zu sein scheint. Im Vergleich zu anderen Spielen, die wir in L.A. gesehen oder gespielt haben, war dies noch reibungsloser und spektakulärer, obwohl es später veröffentlicht wurde. Die ganze Demo und das ganze Erlebnis scheinen sich um nahtloses Gameplay, dynamische, neue Möglichkeiten und den gleichzeitigen Umgang mit vielen miteinander verflochtenen Systemen zu drehen, aber vielleicht in einem zugänglicheren Rahmen.

Der vertikale Schnitt wurde auf natürliche Weise in der Wüstenumgebung eingesetzt. Wir machten einen Spaziergang um das Dorf Kunafa in der weiteren Gegend der Windward Plains. Es ist eine lebendige Siedlung, trotz allem, was kommt, mit Bewohnern und Besuchern, die ihrem Alltag nachgehen. Du könntest bei Gemma vorbeischauen, die Ausrüstung herstellt, dir die Mahlzeiten ansehen, die der Palico-Koch zubereitet, oder vielleicht Pelz und Milch mit den örtlichen Händlern tauschen. Denn wenn es um vertikale Scheiben und Milch geht, und wie es in La Mancha mit Manchego-Käse der Fall ist, sorgt der Käsehändler dafür, dass Sie nicht gehen, ohne seine köstliche Spezialität probiert zu haben. Da du dieser Monsterjäger bist, bedeutet das auch, dass du eine urkomische Zwischensequenz sehen kannst, in der dein Charakter mampft, wenn es für ihn Mittagszeit ist, zu essen, bevor du abreist.

Monster Hunter: Wilds
Werbung:

Die Navigation vom Basislager in die Wildnis ist wiederum nahtlos. Du kannst jederzeit gehen und zurückkehren, auch während des Kampfes/der Jagd, und wenn du das Dorf verlässt, bekommst du eine echte Vorstellung von der Karte. Und wissen Sie, was mich über die Größe hinaus beeindruckt hat? Die erstaunliche Arbeit, die mit den angezeigten Informationen geleistet wurde, die Lesbarkeit des Ganzen für eine solche Anzahl von Elementen und die Art und Weise, wie man Tonnen von Informationen leicht interpretieren kann, einschließlich monsterspezifischer Timings, Besonderheiten bestimmter Gebiete und mehr. Diese Betonung einer guten, übersichtlichen Benutzeroberfläche durchdringt auch das Live-HUD und die Menüs und zeigt, dass Zugänglichkeit und Lesbarkeit während der Design- und Entwicklungsphase äußerst wichtig waren.

Was haben Sie gesagt, was die Kunafa-Leute kommen sahen? Der Sandsturm. Trotz seiner zerstörerischen Natur bedeuten extreme Wetterbedingungen natürlich neue Möglichkeiten in Monster Hunter, die eine Reihe temporärer oder standortbasierter Ressourcen (und Risiken) hinzufügen, die du während deiner Raids nutzen kannst. In diesem Fall ging es also nicht nur um die Tatsache, dass man es mit Monsterrudeln zu tun hat (jedes hat ein bestimmtes Verhalten und einen bestimmten Rang), noch um die verschiedenen Elemente, Systeme und Fallen, die man bereits im Auge behalten musste. Es geht darum, zu verstehen, wie man in den Sturm hineinkommen kann, im Mad Max-Stil, denn darin liegen verschiedene Monster (z. B. elektrischere Typen) und Kampfbedingungen.

Monster Hunter: WildsMonster Hunter: Wilds

Damit all dies funktioniert, einschließlich bedrohlicher dynamischer Bereiche wie dem Sturm selbst oder der Tatsache, dass Monster schlauer und schneller als je zuvor sind, ist es in Kombination mit der Größe der Karte großartig, deinen Seikret-Kumpel dabei zu haben. Diese haarige/gefiederte Kreatur hilft Jägern, die Welt zu durchqueren, nicht nur, indem sie auf ihr reitet, sondern auch dank ihrer dinosaurierähnlichen Flügelaufstiegsfähigkeiten. Von seinem Reittier aus kannst du auch einige der Umgebungsfallen auslösen, obwohl du absteigen musst, um die ausgefeilteren vorzubereiten, auf jeden Fall sehr schnell. Schnelle, strategische Fallen sind der Schlüssel zu diesem Erlebnis, da wir gesehen haben, wie die Entwickler schnell ein paar aufgestellt oder eingesetzt haben, um mit dem Alpha Doshaguma, dem bestialischen Ziel dieser Demo, fertig zu werden.

Werbung:

Und was ist, wenn mein Basislager trotz Seikrets Transportdienst zu weit entfernt ist und ich ein Leck nehmen oder die Waffen wechseln muss? Nun, wie gesagt, hier dreht sich alles um Dynamik und die Nutzung der Ressourcen, die in der aktuellen Umgebung zur Verfügung stehen, also um diesen spezifischen Bedarf Monster Hunter: Wilds abzudecken, wird auch das mobile Lager eingeführt, ein provisorisches Zelt, das Sie mit einem Knopf zusammenbauen können... dass Monster auch zerstören können, wenn es sich ihnen in den Weg stellt. Oder in ihrem Geruch.

Die meiste Zeit der 25 Minuten verbrachte man im Kampf, aber gleichzeitig farmte er Gegenstände, wich anderen Monstern oder Schaden aus (und ließ verschiedene Kreaturen das Ziel angreifen), lockte die Doshaguma dazu, den Charakter zu verfolgen... Und wenn die Fallen nicht einfach zu stellen waren, kam der Sharlacc-ähnliche Balahara zur Rettung, solange er nicht auch den Spieler auffraß, da er gerade auf der SGF enthüllt worden war. Es wird nur sein Territorium verteidigen, also genau wie beim Sturm, wenn man es betritt, muss man nur entsprechend dem sich ändernden Regelwerk anders denken, und das Spiel scheint gut darin zu sein, einen dazu zu ermutigen.

Monster Hunter: Wilds

Durch den Einsatz des Großschwerts, des Langschwerts, der aufgeladenen Angriffe, wann immer es Platz gab, und der verbesserten Third-Person-Schnellfeuer-Schießmechanik (naja, und zugegebenermaßen ein bisschen hinterhältiges Schlafbombing), zusammen mit den Angriffen einiger anderer Monster, begann der Alpha-Doshaguma zu humpeln, bis er schließlich hinfiel, um angemessen geplündert zu werden. Die Animationen sind erstklassig, genau wie die Modelle, die unglaublichen Monster- und Charakterdesigns und die ganze Palette der visuellen Effekte. Als der Sturm nachgelassen hatte, sahen wir einen anderen, grüneren Teil der ansonsten verlassenen Karte, mit zusätzlicher Vegetation und singenden Vögeln. Natur und Ökosysteme stehen immer noch im Mittelpunkt dieser Serie auf einem unvergleichlichen Niveau.

Also verließ ich Capcoms Stand mit immer noch heruntergefallener Kinnlade. Was für eine wunderschöne Welt und Kreaturen, aber vor allem was für eine Möglichkeit, diese Welt dynamisch und schnell zu nutzen, was sehr wohl eine neue Definition dessen sein könnte, was wir als aufstrebendes Gameplay verstehen. Dies ist gerade der am meisten erwartete Titel für 2025 in meinem Buch, da ich mich bereits darauf freue, das weiterentwickelte, frenetische Jagderlebnis mit drei anderen Freunden zu teilen.

Monster Hunter: Wilds

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt