Deutsch
Gamereactor
News
Immortals of Aveum

Immortals of Aveum Entwickler sagt, dass es eine "wirklich schreckliche Idee" ist, heute einen AAA-Shooter zu entwickeln

Es wird angenommen, dass die Entwicklungskosten für das Spiel auf 125 Millionen US-Dollar gestiegen sind.

HQ

Immortals of Aveum war einer der größeren Flops des letzten Jahres. Ascendant Studios, ein Shooter mit einigem Potenzial, hatte anscheinend viel zu viel Druck auf seinen Schultern für eine erste Veröffentlichung. Das Spiel lief gut, wenn es um Rezensionen ging, aber es schaffte es nicht, viel Geld zu verdienen, so wie es sich anhörte.

Ein Grund dafür könnten die Kosten sein, die sich laut einem anonymen Entwickler auf 125 Millionen US-Dollar beliefen, wobei 80 Millionen US-Dollar für die Entwicklung des Spiels und weitere 40 Millionen US-Dollar für Marketing ausgegeben wurden. Ein weiteres Beispiel für Spiele mit explodierenden Budgets, die Millionen von Verkäufen erfordern würden, um sie wieder hereinzuholen.

"Auf hohem Niveau war Immortals für das Debütprojekt eines Studios massiv überdimensioniert", sagte der Entwickler gegenüber IGN. "Die Entwicklungskosten beliefen sich auf rund 85 Millionen US-Dollar, und ich glaube, EA hat 40 Millionen US-Dollar für Marketing und Vertrieb in die Hand genommen. Sicher, es gab einige ernsthafte Talente im Entwicklerteam, aber der Versuch, einen AAA-Einzelspieler-Shooter auf dem heutigen Markt zu entwickeln, war eine wirklich schreckliche Idee, zumal es sich um eine neue IP handelte, die auch versuchte, die Unreal Engine 5 zu nutzen."

Wir haben Immortals of Aveum eine 9 gegeben, als wir es überprüft haben. Was hältst du von dem Schützen?

Immortals of Aveum

Ähnliche Texte

0
Immortals of AveumScore

Immortals of Aveum

KRITIK. Von Eirik Hyldbakk Furu

Ascendant Studios hat einen erstaunlichen Start hingelegt, denn dies ist einer der besten Ego-Shooter seit Jahren und ohne Zweifel der Beginn eines fantastischen Franchise.



Lädt nächsten Inhalt