Deutsch
Gamereactor
News
Snowrunner

Im Snowrunner-DLC baut ihr nächste Woche eine russische Rakete zusammen

Zwei Millionen Spieler soll das Game mittlerweile zählen, heißt es in der neuesten Pressemitteilung.

Korrektur, 18. Mai 2021, 18:00 Uhr:
Die neue Erweiterung ist teurer als erwartet. Bisherige DLC-Inhalte schlagen mit je 7 Euro zu Buche, doch der vierte Teil kostet 12 Euro. Das wurde in der nachfolgenden Meldung korrigiert, für den Fehler entschuldige ich mich.

Aktualisierte Meldung:
Kommende Woche wird es neue Bezahlinhalte im Geschicklichkeitsspiel Snowrunner geben. Die Entwickler von Saber Interactive liefern an Besitzer des Season-Passes (sowie an Käufer der Premium-Edition von Snowrunner) das DLC "Season 4: New Frontiers" aus. Darin sind eine weitere Karte, zwei LKWs und zusätzliche Anpassungsoptionen enthalten. Einzeln kostet der Spaß 12 Euro, den gesamten Season Pass bekommt ihr für 25 Euro. Laut den Entwicklern verdoppelt dieser den Umfang von Snowrunner.

Die neue Karte heißt „Amur Oblast" und sie führt uns ins verschneite Russland. In diesem 12 Quadratkilometer großen Areal befindet sich eine alte Raketenbasis und unsere Aufgabe wird es sein, die Anlage mit Infrastruktur und Materialien/Energie zu versorgen. Läuft der Betrieb wieder, liefern wir eine Weltraumrakete zur Abschussrampe und erleben die Startsequenz.

Dieses Add-On wird von einem kostenlosen Update begleitet, von dem alle Spieler profitieren. Enthalten sind weitere Aufgaben für die bisherigen Spielgebiete, sowie Anpassungsoptionen für die verschiedenen Fahrzeuge. Am 18. Mai wird all das ausgeliefert, an, laut Pressemitteilung, mittlerweile über zwei Millionen Spieler.

SnowrunnerSnowrunner

Ähnliche Texte

SnowrunnerScore

Snowrunner

KRITIK. Von Roy Woodhouse

Saber Interactive haben sich in dieser neuen Extrem-Trucker-Simulation der eiskalten Herausforderung schneebedeckter Straßen angenommen.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.