Gamereactor Deutschland. Die frischesten Videogametrailer und Videointerviews von den größten Messen und Events weltweit anschauen. Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Gamereactor
Gadget-Texte

HyperX Armada 27

Die Leute hinter dem brillanten Cloud Alpha Wireless Gaming-Headset haben ihren ersten Gaming-Monitor veröffentlicht und wir haben ihn getestet.

Die Monitorkugel, die sich auf Gamer und Gaming konzentriert, scheint derzeit der heißeste Teil der gesamten Gaming-Welt in Bezug auf reine Hardware zu sein. Andernfalls wären der Kopfhörerriese HyperX (jetzt im Besitz von HP) oder die Gehäuse- und Kühlungsexperten von Cooler Master nicht plötzlich in den Monitorkampf gesprungen, wie HP, das Anfang dieses Herbstes eine neue Reihe von Monitoren mit dem Versprechen einer substanzielleren, zukünftigen Investition genau hier entfesselt hat. Die Anzahl der hochwertigen Monitore, die derzeit für Spiele auf dem Markt optimiert sind, wird etwas pervers, und damit HyperX hier wirklich gesehen, gehört und wahrgenommen wird, wird es regelrechte Wunder erfordern.

HyperX Armada 27
Welchen Gaming-Monitor verwenden Sie für Ihr Gaming?

HyperX macht meiner Meinung nach eines der absolut besten Gaming-Headsets aller Zeiten mit dem absolut brillanten HyperX Cloud Alpha Wireless, das nicht nur großartigen Sound, ein hervorragendes Mikrofon, brillante Passform und große Haltbarkeit bietet, sondern auch 300 Stunden Akkulaufzeit pro Ladung. Ich benutze ein HyperX Cloud Alpha Wireless für meine PlayStation 5 (wo ich täglich Warzone 2.0 spiele) und könnte diese Headsets nicht mehr mögen, als ich es tatsächlich tue. Gleiches gilt für ihre Pulsefire Haste Gaming-Maus, die ich in unserem Renngerät verwende und die ich für brillant halte. Genau aus diesem Grund waren meine Erwartungen an die Armada sehr hoch und zunächst ist es ein leistungsfähiges Display, das nach einer Nutzungszeit jedoch ein paar stumpfe Schönheitsfehler freilegt. Aber lassen Sie mich mit dem Positiven beginnen.

Es gibt ein gutes Panel auf diesem Bildschirm, klar. IPS, 2560x1440p Auflösung mit 165Hz Bildwiederholfrequenz und sechs Millisekunden Input Lag mit 450 Nits maximaler Helligkeit (SDR). Es gibt hier viel, viel Helligkeit (mehr als Sie jemals brauchen werden) und das Panel deckt 92% des P3-Farbraums ab und bietet einen wirklich schönen Gesichtskontrast mit minimaler Trübung. Die Schwärze ist etwas schlechter als bei den besten IPS-Monitoren in diesem Segment und sicherlich schlechter als beim HP 27u, aber andererseits ist es kein OLED-Display. Die Bewegungsbehandlung ist gut und während ich für diesen Preis ein 240Hz-Panel erwartet hätte, funktioniert G-Sync gut und der Bildschirm ist bissig und stabil in Bezug auf die Leistung.

HyperX Armada 27
Der Montagearm ist glatt und einfach zusammenzuschrauben.
Werbung:

HyperX hofft, sich von den meisten Mitbewerbern abzuheben, indem es mit einem Montagearm ausgeliefert wird, der dem Multibrackets-Arm ähnelt, den ich heute auf meinem Desktop verwende, und der Arm selbst ist von hoher Qualität, einfach zu installieren und funktioniert sehr gut. Das macht die Armada jedoch unnötig teuer. Auf der anderen Seite, wenn Sie LGs Äquivalent plus einen Multibracket-Arm einbeziehen, erreichen Sie ungefähr den gleichen Preis, und so sollten wir hier wahrscheinlich denken.

HyperX Armada 27
Hier fehlen HDMI 2.1-Eingänge völlig, was die Bewertung nach unten zieht.

Es gibt jedoch Dinge, die hier hätten sein sollen. Inklusive HPs Steuerungssoftware und mehr Eingängen auf der Rückseite. Es fehlen auch Lautsprecher hier und obwohl ich die Monitorlautsprecher trotzdem nie benutze, ist der Preis auf einem solchen Niveau, dass es sowohl einen alternativen Tischständer, mehr Eingänge als auch eingebaute Lautsprecher hätte beinhalten sollen. HMDI 2.1 sowie USB-C sollten ebenfalls enthalten sein. Nehmen wir den Konkurrenten Gigabyte M27Q X 27 als Beispiel. Gleiche Größe, breiterer Farbraum, viel mehr Eingänge sowie 240Hz-Panel für etwas weniger Geld. Wenn ich einen Monitor zum Kauf empfehlen würde, würde ich den M27Q jedem Tag der Woche der Armada vorziehen. Oder ich würde Ihnen raten, auf den HP 27u umzusteigen und ein wenig mehr zu bezahlen und dabei einen der besten Gaming-Monitore zu kaufen, die wir je hier bei Gamereactor gesehen haben.

Die HyperX Armada ist sicherlich nicht schlecht und die Idee des mitgelieferten Montagearms ist eine gute, aber es fehlen einige notwendige Funktionen sowie Eingänge, was den relativ hohen Preis ungerechtfertigt macht. Es ist gut, aber nicht mehr. Und ich würde einige der nächsten Konkurrenzmodelle diesem vorziehen.

Werbung:
07 Gamereactor Deutschland
7 / 10
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

Ähnliche Texte

0
HyperX Armada 27

HyperX Armada 27

GADGET-KRITIK. Von Petter Hegevall

Die Leute hinter dem brillanten Cloud Alpha Wireless Gaming-Headset haben ihren ersten Gaming-Monitor veröffentlicht und wir haben ihn getestet.



Lädt nächsten Inhalt