Deutsch
Kritiken
Horizon: Zero Dawn

Horizon: Zero Dawn - Complete Edition (PC)

Aloys brillantes Abenteuer landet mit der Erweiterung The Frozen Wilds auf dem PC.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Horizon: Zero DawnHorizon: Zero DawnHorizon: Zero Dawn
Aloys Abenteuer sah auf keinem anderen System besser aus. // Photo: Guerrilla Games

Nachdem Sony Microsoft eine Weile lang beim Planschen im einladenden PC-Bassin zugesehen hat, haben sich die Japaner sprichwörtlich dazu entschieden, die Hosen hochzukrempeln und mit dem Rivalen zusammen Ports einiger konsolenexklusiver Titel für das Computer-Publikum anzufertigen. Das Ergebnis ist die Neuveröffentlichung einiger toller Spiele, über die sich das PC-Publikum und alle damit verbundenen Märkte freuen.

Das PS4-Spiel Death Stranding hat es vorgemacht, denn es wurde erst vor wenigen Wochen mit einer Menge neuer Inhalte und einigen Upgrades auf dem Computer gestartet. Jetzt ist es an der Zeit, dass Sony die großen Waffen rausholt und ihren ersten richtigen First-Party-Blockbuster in Form von Horizon: Zero Dawn auf den PC veröffentlicht. Die Gamer erhalten die Complete Edition, die die Erweiterung The Frozen Wilds und eine Reihe zusätzlicher Inhalte enthält. Dazu gesellen sich etliche Verbesserungen, die Aloys Abenteuer zu einem tollen Gesamtpaket werden lassen, das auf keinem anderen System besser ausgesehen hat.

Natürlich hängt die Erfahrung, die ihr mit Horizon machen werdet, sehr stark von dem Rechner ab, den ihr zum Spielen benutzt. Auf meinem Laptop mit 1440p-Bildschirm konnte ich bei „Ultra"-Einstellungen 50 Bilder pro Sekunde rausholen. Als ich mein System mit einem 4K-OLED-Fernseher verbunden habe, waren noch weitere visuelle Optimierungen möglich, mit denen das Spiel noch großartiger aussah (obwohl nur noch 30 Bilder pro Sekunde gehalten wurden). Wenn ihr hingegen eine alte und heruntergekommene GPU nutzt, dann müsst ihr von der grafischen Finesse natürlich etwas opfern, sei es Frames, Texturqualität oder andere Bildschirmeffekte. Die Grafikeinstellungen habe ich zu Testzwecken einmal ganz heruntergedreht, doch dank der Arbeit der Designer bleibt Horizon auch auf diesem Level immer noch ein gut aussehendes Spiel.

Horizon: Zero Dawn
Photo: Guerrilla Games
Horizon: Zero DawnHorizon: Zero Dawn
Selbst mit den niedrigsten Grafikeinstellungen bleibt Horizon ein gut aussehendes Spiel. // Photo: Guerrilla Games

Das spricht für die Stärke des Design-Teams, denn alles in Horizon schreit förmlich nach Qualität. Obwohl es auf dem PC mit schönen Reflexionen, einer reaktiveren Umgebung, überzeugender Beleuchtung und atmosphärischen Partikeleffekten überzeugt, sind das alles nur feine Details in einem bereits malerischen Spielerlebnis. Vor allem die Landschaften sind wirklich atemberaubend, denn die raue Schönheit der Außenwelt ist zugleich wunderschön anzusehen, sie stellt aber auch eine eigene Herausforderung dar, die wir analysieren und überwinden sollen. Dann gibt es da noch die vollendete Arbeit der Designer und Animatoren sowie der Konzeptkünstler, die sich die unglaublichen metallischen Kreaturen ausgedacht haben, die diese Welt bevölkern. Es gibt nur wenige Titel, die eine so kühne Vision liefern - und noch weniger Spiele schaffen es, das alles so vollständig und umfassend zusammenzufügen.

Ich bin so weit gekommen, ohne in die Geschichte selbst einzutauchen. Das Spiel ist zu diesem Zeitpunkt mehr als drei Jahre alt, doch für die Uneingeweihten spielt Horizon: Zero Dawn in einer fernen Zukunft, in der wilde Maschinen die Welt regieren. Die Menschheit hat sich von der Technik abgewandt und lebt nun in voneinander abgeschotteten Stämmen. In unmittelbarer Nähe durchstreifen aggressive Roboterkreaturen das Land und es ist Sache einer jungen Frau namens Aloy, die Welt zu erkunden, den Bedürftigen zu helfen und das Geheimnis der neuen Weltordnung zu ergründen.

Horizon hat eine großartige Geschichte und das allein reicht aus, um uns durch dieses gewaltige Unterfangen zu führen. Es ist ein weitläufiges Open-World-Abenteuer, das mit einer erheblichen Erweiterung einhergeht. Insgesamt bedeutet es Dutzende von Spielstunden, wenn ihr wirklich jede Straße erkunden und alles einsammeln wollt, was die Entwickler auf der gigantischen Karte versteckt haben. Es gibt zwei Hauptstränge der Geschichte, die sich gut miteinander verflechten: Aloys persönlichere Reise ist in eine großartige Erzählung eingebunden, die dieser futuristischen Welt Kontext und Farbe verleiht. Darüber hinaus lässt sich die Erweiterung The Frozen Wilds am besten als Teil eines einzigen Spieldurchlaufs und nicht als eigenständiges Abenteuer erleben, sodass sie gut passt.

Horizon: Zero Dawn
Horizon: Zero DawnHorizon: Zero Dawn
Die Erweiterung The Frozen Wilds erlebt ihr am besten als Teil eines einzigen Spieldurchlaufs und nicht als eigenständiges Abenteuer. // Photo: Guerrilla Games

Eine unvergessliche Geschichte wird durch eine intensive Mischung aus Action- und Stealth-Gameplay ergänzt. Mithilfe einer Technologie namens „Fokus" kann Aloy ihre Umgebung überwachen und den Weg der Maschinen auf ihrer Patrouille erkennen, um ihre eigenen Bewegungen entsprechend zu planen. Wir können Feinde im hohen Gras verfolgen oder unbemerkt an ihnen vorbeirutschen, wenn sie uns den Rücken zudrehen. Werden wir entdeckt, stehen uns mächtige Nahkampfangriffe und mehrere Bögen, die wiederum mit unterschiedlichen Pfeilen ausgestattet werden können, zur Verfügung. Es ist einfach genug, sich mit Munition selbst zu versorgen (wir stellen die Pfeile unterwegs her oder kaufen sie bei Händlern), doch das ständige Aufgreifen von Ressourcen wirkt sich nur geringfügig auf das allgemeine Tempo aus.

Es gibt einige Bereiche, in denen ich hoffe, eine große Verbesserung in Horizon Forbidden West, der geplanten Fortsetzung, zu sehen, und der wichtigste unter ihnen sind die hölzernen Gesichtsanimationen, die einige der NPC-Begegnungen untergraben. Trotzdem ist die Spracharbeit im Allgemeinen sehr hochwertig (und Aloy ist ein ausgezeichneter Charakter, der von Schauspieler Ashly Burch brillant zum Leben erweckt wurde), obwohl ich einige Probleme mit der Audio-Balance bemerkte: Einige Dialoge im Spiel hören sich so an, als ob die Entfernung zwischen den Charakteren nicht ganz stimmt. Ansonsten habe ich während meiner Zeit mit der PC-Version keine bahnbrechenden Probleme festgestellt und kurz nach dem Start ist ein Patch geplant, der die Dinge weiter verbessern sollte.

Das Spiel war 2017 nicht perfekt und es ist auch 2020 noch immer nicht perfekt, aber nichts, was mir während des Spielens begegnet ist, hat den Spaß ruiniert. Auch drei Jahre nach der Ankunft auf der PS4 bleibt Horizon: Zero Dawn ein hochwertiges Einzelspielerabenteuer. Es ist großartig, dass das Spiel eine zweite Chance auf dem PC bekommt und ich freue mich, dass Sony endlich anfängt, ihre besten Titel auf die Plattform zu bringen. Für mich ist das ein großer Schritt in die richtige Richtung (und ich begrüße auch die Gelegenheit, Aloys Abenteuer auf einem System zu erleben, das nicht wie ein Motorrad klingt, sobald der Lüfter anspringt). Horizon: Zero Dawn bietet Unterstützung für Ultrawide-Monitore, das Sichtfeld lässt sich justieren, Bildraten werden nicht länger begrenzt und viele weitere technische Funktionen lassen sich ebenfalls anpassen. Hoffentlich bringt Sony bald God of War, Uncharted und Bloodborne auf den PC - das würden wir sofort wieder spielen.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Horizon: Zero DawnHorizon: Zero DawnHorizon: Zero Dawn
Während meiner Zeit mit der PC-Version habe ich keine bahnbrechenden Probleme festgestellt.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
09 Gamereactor Deutschland
9 / 10
+
sieht auf dem PC dank vieler Funktionen großartig aus, ist immer noch ein fantastisches Spiel mit einer unvergesslichen Kulisse, tolle Geschichte, gute Mischung aus Stealth- und Action-Gameplay.
-
einige hölzerne Gesichtsanimationen, ein paar Probleme mit der Audio-Balance.
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

Ähnliche Texte

Horizon: Zero Dawn - The Frozen WildsScore

Horizon: Zero Dawn - The Frozen Wilds

KRITIK. Von Anne Zarnecke

Mitte der Woche erschien die neue Erweiterung vom fantastischen Horizon: Zero Dawn und nachdem sich Anne dort ausgiebig umgesehen hat, ist sie bereit ein Fazit zu ziehen.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.