Gamereactor Deutschland. Die frischesten Videogametrailer und Videointerviews von den größten Messen und Events weltweit anschauen. Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Gamereactor
Kritiken
Horizon Forbidden West

Horizon Forbidden West - Brennende Ufer

Aloys Geschichte sieht besser aus als je zuvor und verbessert einige Aspekte des Basisspiels, aber es fehlt immer noch das besondere Etwas, das sie davon abhält, im Schatten kommender Spiele zu verschwinden.

HQ

Ich denke, Horizon Forbidden West ist ein großartiges Spiel, aber es war nicht ganz der Sprung nach vorne, von dem du und viele andere geträumt haben. Das Ende des Spiels hat mich jedoch definitiv für ein drittes Spiel gehypt, also klang es lustig, die Lücke mit einer Erweiterung zu füllen. Nachdem ich ungefähr 10 Stunden damit verbracht habe, absolut alles in der Gegend von Los Angeles zu tun und zu finden, kann man mit Sicherheit sagen, dass Burning Shores dieses Versprechen hält - auch wenn ich befürchte, dass Horizon immer noch das besondere Etwas fehlt, das es davon abhält, im Schatten der mit Spannung erwarteten Spiele zu verschwinden, die um die Ecke kommen.

Horizon Forbidden West

Vielleicht nicht allzu überraschend, wenn die Hauptgeschichte im Grunde genommen auf Eis gelegt wurde (mit einigen kleinen, neckischen Ausnahmen) und sich der Fokus stattdessen auf Aloy selbst richtet. Sicher, Burning Shores beginnt damit, uns nach Los Angeles zu bringen, in der Hoffnung, etwas zu finden, das helfen könnte, mit der drohenden Bedrohung fertig zu werden, die am Ende des Basisspiels enthüllt wird, aber es ist hauptsächlich eine Ausrede für Aloy, neue Orte zu sehen, neue Leute kennenzulernen und gegen neue Maschinen zu kämpfen. Die eindrucksvollste in Bezug auf die Geschichte ist die Einführung von Seyka - einer weiteren jungen Inselfrau mit einer Leidenschaft für Abenteuer. Sie hat eine interessante Persönlichkeit, und ihr sparsamer Umgang mit Aloy fühlt sich viel natürlicher an, als wenn unsere Rothaarige die ganze Zeit mit sich selbst redet. Die Schauspieler Ashly Burch und Kylie Liya Page können dafür einen großen Teil des Verdienstes für sich beanspruchen, da sie gut zusammenarbeiten und man die Chemie spüren und sehen kann - vor allem, wenn die beiden darüber reden, wie die Welt früher war. Vielleicht fühlt sich ihre Beziehung gegen Ende ein bisschen gehetzt an - was zu einem weniger wirkungsvollen Ende führt, als es hätte sein können -, aber es ist immer noch unvergesslich. Wir alle wissen, dass es nur um die Reise geht, nicht um das Ziel, und diese Erweiterung liefert in dieser Hinsicht.

HQ
Werbung:

Und was für eine visuelle Reise es ist. Los Angeles ist einfach Forbidden West's San Francisco mit Lava speienden Vulkanen, was für einen großartigen Kontrast zwischen klarem blauem Wasser und den wunderschönen Stränden sorgt, die zu üppiger, grüner Wildnis führen, durch die rote, heiße Lava fließt. Ich kann verstehen, warum Guerrilla dies exklusiv für PlayStation 5 gemacht hat, wenn alles deutlich besser aussieht, und das, bevor ich das Gameplay erwähne.

Denn das hat mich am meisten überrascht. Burning Shores ist nicht nur ein hübscheres Forbidden West in Los Angeles mit etwas mehr Überlieferung. Eine Handvoll neuer Robotergegner unterscheidet sich wirklich von denen, die wir gewohnt sind, sowohl in Bezug auf das Design als auch auf das Verhalten. Tolle Ergänzungen, die ich hier nicht spoilern werde, wecken Erinnerungen an den ersten Kampf gegen diese Roboter-Dinosaurier in Horizon: Zero Dawn. Es ist aufregend zu sehen, wie etwas völlig Neues die Formel aufpeppt, die am Ende meiner Zeit mit Forbidden West kurz davor stand, zu vertraut zu werden. Neue Werkzeuge, Fähigkeiten und Umweltgefahren zum Herumspielen helfen ebenfalls.

Die Action nach Los Angeles zu bringen, bietet an sich schon neue Möglichkeiten, die Maschinen auf coole und befriedigende neue Weise auszuschalten. Egal, ob es darum geht, explosive Kristalle abzuschießen, die massiven Schaden anrichten können, oder Feinde auszulöschen, indem zerstörbare Strukturen auf sie fallen. Das Mischen mit neuen Kombinationen von Feinden und besser gestalteten Gebieten, in denen du kämpfen kannst, erhöht sogar den Spaß am Umgang mit deinen alten Lieblingswaffen.

Neue Waffen und Fähigkeiten sind das i-Tüpfelchen. Genau wie die neuen Feinde möchte ich hier nicht die besten und bemerkenswertesten Überraschungen ruinieren (auch wenn Sony dies in Trailern beschlossen hat), aber sagen wir einfach, ein paar neue Waffen haben einige meiner Lieblingswaffen ersetzt, indem sie sowohl mächtig als auch anders waren als das, was wir gewohnt sind. Sogar der Greifhaken ist viel praktischer geworden, da Sie verletzte Feinde mit einem krassen kritischen Schlag schnell zerstören können. Eine Handvoll neuer Valor Surge-Fähigkeiten bringt auch bestimmte Spielstile und Taktiken auf eine andere Ebene. All diese Möglichkeiten zusammen machen Los Angeles wirklich zu Ihrem Spielplatz.

Werbung:
Horizon Forbidden West

Das gilt auch außerhalb des Kampfes. Sightseeing, die Suche nach Sammlerstücken und Ostereiern oder das Lösen von Rätseln werden nicht langweilig, wenn ein fliegendes Reittier unter Wasser schwimmen kann, Geysire geben Ihnen einen Schub beim Gleiten und es gibt eine Reihe von erkennbaren Sehenswürdigkeiten, die über LA verteilt sind. Nichts Bahnbrechendes, aber gerade genug, um es frisch und lohnenswert zu machen.

Etwas, das sich am Ende nicht lohnt, sind die Boss-Begegnungen, die Guerrilla aufgebauscht hat. Der letzte Boss ist definitiv ein visuelles Spektakel, bringt aber in Sachen Gameplay nichts Neues. Vielleicht macht es dann und da Spaß, spiegelt aber auch das Manko des Franchise wider, sein Potenzial nicht voll auszuschöpfen.

Dennoch ist Horizon Forbidden West's Burning Shores ein Muss für Fans des Spiels. Los Angeles ist absolut schön zum Laufen und Fliegen, die neuen Waffen und Feinde machen Spaß und bringen frischen Wind, während die Geschichte neue Charaktere und kleinere Details einführt, die im fast angekündigten dritten Spiel offensichtlich kleinere oder bemerkenswertere Rollen spielen werden. Erwarten Sie nur nicht Horizon Forbidden West 1.5, wenn dies eher ein Seitenschritt ähnlich wie Horizon: Zero Dawn's The Frozen Wilds ist.

08 Gamereactor Deutschland
8 / 10
+
Schöner als je zuvor. Seyka. Einige coole neue Feinde und Waffen.
-
Meist vergessliche Geschichte. Der Dialog ist immer noch zu theatralisch. Viele der gleichen Mängel wie das Basisspiel.
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

Ähnliche Texte

0
Horizon Forbidden West - Brennende UferScore

Horizon Forbidden West - Brennende Ufer

KRITIK. Von Eirik Hyldbakk Furu

Aloys Geschichte sieht besser aus als je zuvor und verbessert einige Aspekte des Basisspiels, aber es fehlt immer noch das besondere Etwas, das sie davon abhält, im Schatten kommender Spiele zu verschwinden.



Lädt nächsten Inhalt