Deutsch
Gamereactor
News
Hogwarts Legacy

Hogwarts Legacy 2 scheint mit der Unreal Engine 5 entwickelt worden zu sein

Avalanche Software ist auf der Suche nach Mitarbeitern mit Kenntnissen über die neueste Spiele-Engine von Epic Games.

HQ

Zu sagen, dass Hogwarts Legacy ein großer Erfolg war, wäre eine Untertreibung. Nach Jahren chaotischer Entwicklung, Verzögerungen und Boykottdrohungen von J.K. Rowling-kritischen Menschen wurde das Spiel zum meistverkauften Spiel des Jahres 2023. Und nicht nur das, es erhielt auch durchweg hervorragende Bewertungen.

Die Entwickler haben schon früh darauf hingewiesen, dass Hogwarts Legacy ein vollständiges Erlebnis sein würde und dass kein DLC in der Pipeline ist, so dass man davon ausgeht, dass die Entwicklung der Fortsetzung bereits in vollem Gange ist, basierend auf zahlreichen Stellenausschreibungen. Jetzt merkt Tech4Gamers an, dass es scheint, dass Avalanche Software die Grafik-Engine von der Unreal Engine 4 auf die Unreal Engine 5 für Hogwarts Legacy 2 umstellen wird.

Auch hier handelt es sich um eine Stellenausschreibung, in der das Studio einen Senior Character Artist sucht und die Person "Erfahrung mit Spiel-Engines wie der Unreal Engine 4/5" haben sollte. Warner und Avalanche Software machen keinen Hehl daraus, dass es hier um die Zukunft ihrer Zauberer-Serie geht und schreiben auch, dass die Anwendung von "dem Team hinter dem Blockbuster-Open-World-Action-RPG Hogwarts Legacy angeheuert werden soll, während wir entwickeln, was als nächstes kommt".

Die Tatsache, dass sie nach Unreal Engine 5-fähigen Entwicklern suchen, bedeutet hoffentlich, dass wir uns beim nächsten Mal auf ein viel besser aussehendes Spiel freuen können. Schließlich war Hogwarts Legacy ursprünglich für PlayStation 4 und Xbox One gedacht und kam auch auf die Switch, und mit der Unreal Engine 5 und der Entfernung der Unterstützung für ältere Hardware können wir uns hoffentlich auf ein viel besser aussehendes Spiel beim nächsten Mal freuen.

Hogwarts Legacy

Ähnliche Texte

0
Hogwarts LegacyScore

Hogwarts Legacy

KRITIK. Von Jonas Mäki

Fast zwei Jahre später als ursprünglich geplant, ist es nun an der Zeit, das Leben als Hogwarts-Schüler auszuprobieren. Aber ist dies der definitive Harry-Potter-Simulator?



Lädt nächsten Inhalt