Deutsch
Gamereactor
Film-Kritiken
Hit Man

Hit Man

Der Boyhood-Regisseur ist zurück mit der vielleicht besten romantischen Komödie des Jahres. André hat die Bewertungen verteilt...

HQ

Gary Johnson, der anscheinend auf einer realen Person basiert, führt ein anständiges und einigermaßen normales Leben als Universitätsdozent, der die Dinge aufpeppt, indem er als Attentäter arbeitet. Nun, natürlich kein richtiger Attentäter; die Polizei von New Orleans nutzt Garys hervorragende schauspielerische Fähigkeiten, um potenzielle Kunden anzulocken, die Morde anordnen wollen. Gary ist beängstigend gut darin, die Rolle eines eiskalten Auftragskillers zu spielen, bis der glühende Kunde Madison Masters sein Herz zum Schmelzen bringt. Nach ihrem Treffen bleibt nichts mehr so, wie es war, und Gary muss sich entscheiden, ob er seine Assassinen-Persönlichkeit aufgeben oder den Sprung wagen soll, von dem er nie gedacht hätte, dass er ihn jemals vor sich haben würde: seine Identität komplett zu ändern.

Ich bin mir nicht sicher, was ich mir erhofft habe, als ich zum ersten Mal von Hit Man gehört habe, aber ich bin froh, dass es diesen Film gibt. Denn dies war eine der schärfsten und kantigsten romantischen Komödien, die ich seit langem gesehen habe. Das sollte gleich gesagt werden. Richard Linklater hat zusammen mit Glen Powell ein absolut phänomenales Drehbuch geschrieben, das so exquisit intelligent und clever ist, dass mir immer noch die Mundwinkel schmerzen, nachdem ich so viel im Kino gelacht habe. Hit Man ist etwas so Seltsames wie ein sommerlicher New Orleans Noir, der es auch schafft, mit einer unglaublich süßen Liebesgeschichte mit leicht makabrem Unterton zu wärmen. Glen Powell, ich vergebe dir das schreckliche Anyone But You, denn die Chemie mit Adria Arjona ist geradezu prickelnd und seine komische Mr. Ripley-Breite ist oft brillant.

Hit Man

Zwischen den Attentatsepisoden atmet Linklater in einem Auditorium philosophisch durch, um zu erforschen, was es bedeutet, sich als Mensch zu verändern, durchsetzt mit Fahndungsfotos von leichtgläubigen Kunden und einer Kavalkade von immer lächerlicheren Gary-Verkleidungen. Die Comedy-Elemente sind ebenso ausgewogen wie originell, und die herrlich bissigen Dialoge heben eine ohnehin schon unterhaltsame Geschichte auf unerwartete Höhen. Als Komödie kümmert sich Linklater zum Glück nicht viel um richtig und falsch; Hit Man geht es darum, aus seinem Schneckenhaus auszubrechen und es zu wagen, sich als Person zu verändern, solange man nicht die Polizei von New Orleans im Nacken hat.

Werbung:

Die komischen Szenen überzeugen nicht immer, und einige der Drehungen und Wendungen des Films werden etwas zu schnell aufgelöst, aber es steckt so viel Selbstvertrauen und Herz in diesem Genre-Mash-up, dass es nicht wirklich wichtig ist. Hit Man ist eine urkomische Liebeskomödie mit genau der richtigen Menge an Dunkelheit und verdrehtem Polizeithriller, der es schafft, gleichzeitig unbeschwert und zum Nachdenken anzuregen. Mit anderen Worten, es ist Linklaters meistgesehener Film seit Boyhood und sehr empfehlenswert für alle Turteltauben da draußen, die sich in der Dunkelheit des Kinos abkühlen wollen.

08 Gamereactor Deutschland
8 / 10
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

Ähnliche Texte

0
Hit Man

Hit Man

FILM-KRITIK. Von André Lamartine

Der Boyhood-Regisseur ist zurück mit der vielleicht besten romantischen Komödie des Jahres. André hat die Bewertungen verteilt...



Lädt nächsten Inhalt