Deutsch
Gamereactor
Hardware-Texte

Heusinkveld Magshift (MK2)

Heusinkveld hat die Bereiche angesprochen und verbessert, die die Bewertung ihres neuen Getriebes gesenkt haben, und das merkt man wirklich.

"Hey... Nicht anfassen!", schrie Ford M-Sport-Fahrer und ehemaliger WRC-Weltmeister Ott Tänak, als ich vorsichtig den Schalthebel seines WRC Puma griff und ein paar Mal ruckartig daran zog. Ich durfte die Handbremse, das Lenkrad oder den Schaltknüppel nicht anfassen und wurde schnell darüber informiert. Im Grunde ist es natürlich nichts Richtiges an einem ergrauten, videospielbesessenen Mann, der in einem speziell angefertigten, stationären Rennwagen im Wert von Hunderttausenden von Pfund sitzt und am Schalthebel zieht. Aber ich konnte auch nicht anders. Warum sollte ich das wollen? Ich wollte wirklich nur das "Klicken" des sequentiellen Getriebes spüren, wie lange die Fahrt bis zum Einlegen des Gangs dauerte, wie träge es war, wie laut das Klicken selbst war, wenn der nächste Gang eingelegt wurde, und wie sich der Stick selbst in meiner Hand anfühlen würde. Ich wollte es einfach nur erleben.

Heusinkveld Magshift
MagShift (MK2) wurde behoben und die anfänglichen Probleme mit dem "Hängenbleiben" existieren nicht mehr.

Denn hier bei Gamereactor liegt der Fokus in unserem speziellen Sim-Racing-Raum darauf, das perfekte sequentielle Getriebe zu finden, das genau das richtige Gefühl vermittelt, in einem echten Rallyeauto zu fahren. Das Clubsport-Getriebe von Fanatec wurde abgelehnt und durch das erste sequentielle Modell von Heusinkveld ersetzt, das dann durch das Getriebe von Aiolog ersetzt wurde, das dann durch VMN ersetzt wurde, das dann durch Meca Shifter ersetzt wurde, das dann durch MME Simsport Shifter ersetzt wurde, das dann durch Simagic Q1 ersetzt wurde, das dann durch das sequentielle Getriebe von Oktane Design ersetzt wurde. die dann durch ein Moza Racing SGP Shifter ersetzt wurde. Und hier sind wir nun, seit einigen Monaten.

Wie wir bereits wissen, hat Heusinkveld kürzlich MagShift veröffentlicht und wir haben es getestet. Ich bat darum, ein Testgerät direkt vom Hersteller auszuleihen, erhielt aber trotz dreier gesendeter E-Mails keine Antwort. Obwohl sie eine voll funktionsfähige Beziehung zu Heusinkveld und ihrer PR-Abteilung haben und obwohl sie ihre Sprint -Pedale, ihre Ultimate -Pedale, ihre Ultimate Plus -Pedale und ihre Handbremse überprüft haben. Also habe ich 450 € für MagShift aus eigener Tasche bezahlt (inkl. Steuern, Versand, Zoll) und war sofort enttäuscht, als es nicht wie vorgesehen funktionierte. Der Magnet und seine Funktion waren an meinem Schalthebel defekt, was bedeutete, dass er oft in der Schaltposition stecken blieb, und so gab ich ihm eine niedrige Bewertung. Heusinkveld hatte in meiner Welt mit einem der am meisten gehypten Getriebe im Sim-Racing-Bereich ziemlich versagt.

Heusinkveld Magshift
Die drei Schrauben steuern den Widerstand der Zahnräder, allerdings sind die Köpfe zu flach, wodurch die mitgelieferten Schraubenschlüssel zum Verrutschen neigen.
Werbung:

Aber hey! Schande über diejenigen, die aufgeben. Sven Heusinkveld & Co. machten sich wieder an die Arbeit und nachdem sie den Schalthebel aus dem eigenen Webshop entfernt hatten, korrigierten sie den Fehler, bevor sie einem neugierigen Sim-Racing-Publikum verkündeten, dass sie nun das Problem behoben hatten, dass das Zahnrad regelmäßig in einer der beiden hier gefundenen Positionen einrastete. Kurz darauf kam eine E-Mail mit der Frage, ob wir uns die neue (aktualisierte) Version ansehen möchten. Sicher! antwortete ich. Ich habe kein Problem damit, eine Rezension eines Produkts neu zu schreiben, wenn sich herausstellt, dass der Hersteller den Fehler selbst erkennt, behebt und dann von vorne beginnt. Wie hier. Und tatsächlich, der MagShift wurde verbessert und funktioniert so, wie er ursprünglich gedacht war.

Als ich an Tänaks Schalthebel zog, war sofort klar, dass sich das Schalten eines der heutigen WRC-Autos etwas magnetisch anfühlt. Der anfängliche Widerstand ist nicht sehr groß, aber wenn er loslässt, lässt sich der Stick super einfach in Position ziehen, um entweder nach oben oder unten zu schalten. Es fühlte sich auch einfacher an, da es weniger Widerstand beim Herunterschalten im Vergleich zum Hochschalten gab, das beim aktualisierten MagShift leicht einstellbar ist. Ich werde mit den Komplimenten hier in meinen Schlussfolgerungen nicht zu großzügig sein. Es ist vielleicht nicht besonders "einfach", da die Stellschrauben an der Seite des MagShift das einzige Minus sind, das ich hier neben dem Design finden kann, das ich immer noch für hässlicher als nötig halte. Auf beiden Seiten des Getriebes selbst befinden sich drei Schrauben, die den Gesamtwiderstand, den Widerstand für "Hochschalten" (separat) und "Herunterschalten" und für diejenigen, die jetzt unterschiedliche Widerstandsstärken wünschen, festlegen.

Dies ist natürlich brillant für diejenigen, die wirklich ein echtes Auto emulieren und in der Lage sein möchten, ein möglichst ähnliches Gefühl in ihrem Sim-Rig zu finden. Mehr Hersteller sollten die gleichen Tuning-Optionen anbieten. Das einzige Problem bei MagShift ist, dass die Stimmschrauben an den Seiten eingebrannt sind und mühsam zu erreichen sind, zumal die Schraubenköpfe so flach sind, dass die mitgelieferten Schlüssel nicht ganz weit genug in die Schraube selbst reichen, um ein Verrutschen und damit eine Abrundung des Kopfes zu vermeiden. Hätte Heusinkveld die Schrauben stattdessen außen angebracht, gut sichtbar und einen traditionellen M5-Sechskantkopf gewählt, hätte dies vollständig vermieden werden können und wäre absolut vorzuziehen gewesen.

Abgesehen von diesem relativ minimalen Problem habe ich keine Beschwerden über das MagShift (MK2), das jetzt ein absolut brillantes sequentielles Getriebe ist. Dieser anfängliche "Biss" vom Magneten und die Länge des Hubs zum "Hochschalten" oder "Herunterschalten" ist perfekt ausbalanciert und vermittelt ein punktgenaues Autogefühl, das meiner bescheidenen Erfahrung nach den realen WRC-Autos unglaublich nahe kommt. Ich mag die mitgelieferte Montageplatte, die eine leicht schiefe Schaltposition ermöglicht (brillant!), ich schätze den Griff (direkt von der Handbremse), der schon immer so robust wie stilvoll und komfortabel war, und ich schätze die drei Druckknöpfe, die Sie nach Belieben programmieren können.

Werbung:

Das MagShift (MK2) ist ein wenig überteuert, aber es ist auch absolut brillant und im Vergleich zu vielen anderen Getrieben auf dem Markt, und es vermittelt ein solideres und realeres Schaltgefühl, das sich eher so anfühlt, als würde man ein Getriebe in einem echten Rennwagen verwenden, anstatt die Gänge in einem Videospiel zu "klicken".

08 Gamereactor Deutschland
8 / 10
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

Ähnliche Texte

0
Heusinkveld Magshift (MK2)

Heusinkveld Magshift (MK2)

HARDWARE-KRITIK. Von Petter Hegevall

Heusinkveld hat die Bereiche angesprochen und verbessert, die die Bewertung ihres neuen Getriebes gesenkt haben, und das merkt man wirklich.

0
Heusinkveld Magshift

Heusinkveld Magshift

HARDWARE-KRITIK. Von Petter Hegevall

Der weltbeste Hersteller von Sim-Racing-Pedalen hat sein lang erwartetes Magnetgetriebe auf den Markt gebracht. Aber ist es auch gut?



Lädt nächsten Inhalt