Deutsch
Gamereactor
Artikel

Hat diese Generation des Spielens endlich begonnen?

Es war ein wirklich langsamer Start für diese Generation, aber jetzt sind wir auf halbem Weg und die Dinge scheinen endlich wieder aufzuwärts zu gehen...

HQ

Sowohl die PlayStation 5 als auch die Xbox Series X/S wurden zu Beginn der Pandemie veröffentlicht, was mehrere Folgen hatte, die von der Verfügbarkeit von Hardware bis hin zu einer behinderten Spieleentwicklung reichten. Letzteres ist seitdem nicht mehr wirklich dasselbe, und viele Menschen haben sich an die Arbeit von zu Hause gewöhnt und es gibt vielerorts eine Zurückhaltung, tatsächlich an einen physischen Arbeitsplatz zurückzukehren - obwohl viele Unternehmen behaupten, dass dies die Entwicklung effizienter macht.

Hinzu kommt die Explosion dessen, was wir heute als Live-Dienste kennen. Riesige Spiele mit mehr Inhalten, als irgendjemand jemals brauchen könnte, die für uns entwickelt wurden, um sie mindestens ein Jahr lang zu spielen, die riesige Mengen an Ressourcen erfordern und zu Spielen führen, die weitgehend unberührt sind (ein Großteil des Inhalts in diesen Spielen wird nie von denen verwendet, die den Titel gekauft haben). Dann können wir auch die Tatsache hinzufügen, dass die heutige fortschrittliche Technologie selbst die für die Entwicklung von Spielen erforderlichen Ressourcen erheblich erhöht hat, wie Nintendo selbst kürzlich zugegeben hat.

Hat diese Generation des Spielens endlich begonnen?
Die Pandemie und der Live-Service haben zu einer unfruchtbaren Generation beigetragen.

Handelt es sich also um eine Untergangschronik? Nein, ganz und gar nicht, ganz im Gegenteil. Ich möchte nur die Grundlage dafür schaffen, warum ich so denke, wie ich es tue. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass nur wenige dagegen argumentieren würden, dass wir eine wirklich schlechte erste Hälfte dieser Generation hatten. Es gab nicht nur wenige große Spiele, sie wurden auch nicht für die Hardware der neuen Generation optimiert und werden größtenteils für PlayStation 4 (wo Sony angibt, dass die Hälfte noch nicht aktualisiert wurde) und Xbox One veröffentlicht.

Werbung:

Kurz gesagt, wenn man auf die letzten vier Jahre zurückblickt, ist das Bild für Konsolen nicht gut, weder quantitativ (mit der möglichen Ausnahme von Indie-Spielen) noch qualitativ, und nur wenige scheinen wirklich begeistert von der Menge an Mikrotransaktionen/Season Pässen zu sein, die uns im Zuge des Live-Service-Trends überrollt haben. Aber... es war keine Untergangskolumne, wie ich schon sagte. Denn ich denke, dass sich die Dinge zum Besseren wenden werden.

Hat diese Generation des Spielens endlich begonnen?
Sony nimmt zum ersten Mal seit 2019 wieder an der Tokyo Game Show teil. Sie haben offensichtlich einen Grund für diese Entscheidung.

Während es Sommer ist und die Gaming-Welt im Grunde stillsteht, erwartet uns ein wirklich spannender Herbst. Microsoft hatte letzten Monat einen wirklich schönen Xbox Games Showcase und konzentriert sich auch auf die Gamescom. Nur einen Monat später sind Nintendo und Sony bereit für den Tokyo Game Show, bei dem auch Sony spekuliert wird, ein eigenes großes Event zu veranstalten und im Dezember ebenfalls 30 Jahre PlayStation zu feiern.

Und es besteht kein Zweifel daran, dass Sony Spiele in der Pipeline hat. Studios wie Bend, Sucker Punch und Naughty Dog haben noch nicht einmal ein neues Spiel für PlayStation 5 veröffentlicht, und für einige andere wird es nächstes Jahr (wir wissen, dass Sony angekündigt hat, dass sie vor dem 1. April 2025 keine neuen Spiele in ihrer größten Serie haben) drei Jahre seit der letzten Veröffentlichung vergangen sein. Darüber hinaus deutet vieles darauf hin, dass Sony eine neue, leistungsstärkere Version der PlayStation 5 in Arbeit hat, die natürlich mit irgendeinem Spiel veröffentlicht werden muss, das zeigt, warum wir es brauchen. Sicher, es könnte ein trockenerer Herbst werden, als PlayStation-Spieler es gewohnt sind, aber es wird viel passieren, viel geredet werden - und dann gibt es noch Astro Bot und Lego Horizon Adventures (auch für Switch).

Werbung:
Hat diese Generation des Spielens endlich begonnen?
Sowohl PlayStation- als auch Nintendo-Spieler können sich später in diesem Jahr auf ein noch einzigartigeres Horizon-Abenteuer freuen.

Nintendo hingegen hat uns im letzten Jahr hauptsächlich mit erfundenen Resten gefüttert, aber wir wissen offiziell, dass sie eine neue Konsole um die Ecke haben und haben uns bereits Metroid Prime 4: Beyond vor die Nase gewunken. Die Leute sagen gerne, dass Nintendo alleine dasteht und nicht mit anderen konkurriert, aber am Ende des Tages entscheiden sich viele Menschen, ob sie eine Switch 2 oder etwas anderes kaufen. Nintendo muss auch gute Spiele haben, und ich wäre sehr überrascht, wenn es in den Monaten nach der Veröffentlichung keinen neuen 3D-Mario (oder möglicherweise Mario Kart 9 ) gibt. Außerdem laden sie sich mit The Legend of Zelda: Echoes of Wisdom, Super Mario Party Jamboree und Mario & Luigi: Brothership auf - Switch-Besitzer werden also einen tollen Herbst haben.

Auch Xbox-Besitzer haben endlich einen Grund zur Freude. Nach einer unangemessen langen Dürre seit 2022 angesichts der Größe und Fähigkeiten von Microsoft geht es langsam wieder aufwärts. Vor kurzem ist Senua's Saga: Hellblade II eingetroffen, und im Herbst können wir uns auf das Trio Avowed, Microsoft Flight Simulator 2024 und Indiana Jones and the Great Circle freuen, zusätzlich zu Call of Duty: Black Ops 6, das von einem halben Dutzend Leuten gespielt wird, da es im Game Pass enthalten ist. Ich möchte auch dafür plädieren, dass die von Castle Crashers inspirierten Towerborne im Jahr 2024 kommen, gefolgt von einem 2025 mit Fable und South of Midnight und wahrscheinlich mindestens zwei von Gears of War: E-Day, Perfect Dark und State of Decay 3. Dann gibt es noch Doom: The Dark Ages, das ebenfalls für PlayStation 5 erscheint und dazu beitragen wird, die Messlatte für Konsolengrafiken hoch zu legen.

Hat diese Generation des Spielens endlich begonnen?
Nach Jahren der Gerüchte und Spekulationen wird Indiana Jones and the Great Circle Ende 2024 in die Kinos kommen.

Ganz zu schweigen von Spielen von Drittanbietern, die in naher Zukunft ebenfalls von großartigen Titeln wie Star Wars Outlaws, Visions of Mana, Sonic X Shadow Generations, Life is Strange: Double Exposure, Assassin's Creed Shadows, Monster Hunter: Wilds, Wuchang: Fallen Feathers und natürlich Civilisation VII wimmeln. Um nur einige zu nennen.

Kurz gesagt, es war eine langsame und mühsame Generation (relativ gesehen, schauen Sie sich an, was die letzten und vorherigen Generationen begonnen haben, und Sie werden sehen), und die Bedrohungen für die Konsole als Konzept haben zugenommen. Aber vieles deutet darauf hin, dass wir jetzt an der Schwelle zu einer Art Wende stehen. Es wird in den kommenden Jahren viel mehr Spaß machen, ein Gamer zu sein, mit immer mehr interessanten Projekten, aus denen man wählen kann. Und das gilt ab nächstem Monat.



Lädt nächsten Inhalt