Deutsch
Gamereactor
News
Grounded

Grounded begrüßt Honigbienen, Mücken und Glühwürmchen

Neue Gegenstände und ein paar hilfreiche Änderungen erwarten euch in Update 0.6.

In weiten Teilen Deutschlands ist es gerade eiskalt, doch die Entwickler von Obsidian Entertainment denken bereits an den Sommer. Das Team hat letzte Woche ein neues Update mit Spielmechaniken und Inhalten für die Early-Access-Version von Grounded ausgeliefert. Das große Highlight sind charmante Honigbienen, fiese Mücken und romantische Glühwürmchen, die nun in eurem Garten herumschwirren.

Bienen könnt ihr angreifen, um Pollen zu erhalten oder aus den kleinen Insekten eine Rüstung zu bauen. Glühwürmchen machen euch in der Nacht auf Wassertropfen aufmerksam und von Mücken erhaltet ihr einige hilfreiche Heilgegenstände. Die Moskito-Nadel ist zum Beispiel eine Art Rapier, mit der ihr euren Feinden Leben absaugt und euch gleichzeitig etwas heilt.

Obsidian hat zudem die Inventar-Aufteilung verändert, um eure angelegte Ausrüstung separat anzuzeigen. Das ist wichtig, weil ihr diese Gegenstände nun nicht mehr verliert, sobald ihr sterbt. Euren Rucksack müsst ihr aber dennoch bei eurer Leiche abholen, was mit eurer Rüstung und der aktiven Waffe natürlich ein weniger großes Problem sein dürfte.

Um herauszufinden, welche Überraschungen die Entwickler abgesehen davon noch erarbeitet haben (einen Speer, ein Schild, einen Perk und Blutgranaten zur Heilung) lest euch am besten die Patch-Notizen durch oder werft einen Blick in das neue Entwicklertagebuch.

Grounded

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.