Deutsch
Gamereactor
News
Grand Theft Auto V

Grand Theft Auto V hätte fast eine Trevor-Erweiterung gehabt

Der DLC hätte Trevor die James-Bond-Behandlung gegeben.

HQ

Wir wissen bereits, dass es einige interessante geplante DLCs für Grand Theft Auto V gab, bevor Rockstar beschloss, sie zu verschrotten, aber anscheinend wurde an einer Erweiterung eine Menge Arbeit geleistet, bevor sie in den Mülleimer geworfen wurde.

In einem kürzlichen Livestream mit seinemGrand Theft Auto V Schauspielkollegen Ned Luke verriet Trevors Darsteller Steve Ogg, dass Agent Trevor - eine Erweiterung, in der Trevor ganz James Bond auf uns losgegangen wäre - vielleicht näher dran war, als wir denken.

"Trevor sollte undercover arbeiten - er arbeitet für die Bundespolizei." sagte Ogg. "Und wir haben einige dieser Sachen mit 'James Bond Trevor' gedreht - er ist immer noch ein ziemlicher Arschloch, aber er tut sein Bestes, um so zu tun, als wäre er ein Geheimagent. Wir haben ein paar Sachen gedreht und dann ist es einfach verschwunden und [Rockstar] hat es nie gemacht, sie haben es nie weiterverfolgt."

In Anbetracht des Erfolgs der Einzelspieler-Erweiterungen von Grand Theft Auto IV erscheint es seltsam, dass Rockstar sich nie für etwas Ähnliches in Grand Theft Auto V entschieden hat, sondern stattdessen viel mehr Inhalte für Grand Theft Auto Online bekommen haben, also gibt es das.

Grand Theft Auto V

Danke, The Loadout.

Ähnliche Texte

Grand Theft Auto V (PC)Score

Grand Theft Auto V (PC)

KRITIK. Von Stefan Briesenick

Obwohl schon so viel zu dem Spiel gesagt wurde, gibt es natürlich noch eine Kritik zur PC-Version von Grand Theft Auto V. Warum? Weil es Grand Theft Auto V ist...



Lädt nächsten Inhalt