LIVE
logo hd live | Dreamscaper
See in hd icon
Deutsch
Gamereactor
News

Google braucht Zeit, um die großen Visionen von Stadia zu verwirklichen

Deshalb blicken die Entwickler auch positiv in die Zukunft.

Google arbeitet seit letztem Jahr daran, ihr Rechenzentrum Stadia mit den versprochenen Funktionen und Spielen zu füllen, die sie ihren Fans bei der großen Ankündigung vor gut zwölf Monaten versprochen haben (die Basistechnologie selbst funktioniert ja gut). Seit dem Verkaufsstart ist das Unternehmen darum bemüht, den Service umfassend zu erweitern und Fortschritte zu erzielen, aber es ist noch ein langer Weg. Jetzt bittet Google im Interview mit Engadget um Geduld. Andrey Doronichev, Director of Product Management, sagt dem Magazin, dass sie großartige Visionen haben, die eben etwas Zeit benötigen:

"Wir haben unsere Vision angekündigt, die groß ist, und wir werden einige Zeit brauchen, um dorthin zu gelangen. Das ist in Ordnung. Das ist großartig. Darum geht es, richtig? Es geht nicht nur um geringfügige Verbesserungen, es geht nicht um ein spezielles Feature. Es ist ein großes, kühnes Statement darüber, was wir erreichen wollen. Und wir gehen sehr, sehr zuversichtlich dorthin. Der Geschwindigkeit nach zu urteilen, bin ich - wenn überhaupt - zuversichtlich in unserer Fähigkeit abzuliefern und [unser Versprechen von damals zu] übertreffen."

Wir sind nicht ganz davon überzeugt, dass große Visionen tatsächlich wichtiger sind, als die realistische Funktionalität, aber wir können zumindest feststellen, dass es dem Unternehmen nicht an Ehrgeiz mangelt. Vielleicht hat Microsoft Google deshalb als einen ihrer Hauptkonkurrenten ins Auge gefasst?

Google braucht Zeit, um die großen Visionen von Stadia zu verwirklichen


Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.