Deutsch
Gamereactor
Kritiken
God of Rock

God of Rock

Modus Studios lässt in diesem 2D-Rhythmus-Kämpfer die besten Musiker der Geschichte gegeneinander antreten.

HQ

Im Allgemeinen sehen wir nicht viele Spiele, die in die Kategorie der Rhythmuskämpfer fallen. Tatsächlich gab es in der Vergangenheit einige der bemerkenswertesten Beispiele für diese Art von Spielen in Form von Rock Band und Guitar Hero,, insbesondere in den Modi, in denen die Spieler in einem Kampf um Rhythmus und Geschicklichkeit gegeneinander antraten. Während God of Rock sehr vertraut ist, wenn es um diese Erfahrungen geht, ist der Modus Studios'-Titel durch und durch eine einzigartige Prämisse, und das hat sowohl seine Vor- als auch seine Schwächen.

Da es sich bei God of Rock um ein 2D-Kämpfer-Rhythmusspiel handelt, besteht die Idee darin, die Kontrolle über einen der verschiedenen musikalischen Charaktere zu übernehmen und sie dann zu verwenden, um einem Gegner in einem Eins-gegen-Eins-Match das Leben aus dem Leib zu schlagen. Im Gegensatz zu Mortal Kombat, Street Fighter, Tekken und all den anderen 2D-Kämpfern da draußen wird God of Rock jedoch nicht durch Combos und Move-Listen definiert, sondern du musst zum richtigen Zeitpunkt auf Buttons tippen, um deinem Gegner Schaden zufügen, Angriffe blocken und Energie erzeugen zu können, die für den Einsatz von Spezialbewegungen erforderlich ist. Es ist, wie gesagt, eine sehr einzigartige Prämisse.

HQ

Das Problem ist, dass es im Gegensatz zu normalen 2D-Kämpfern, bei denen es mehr darum geht, Combos auswendig zu lernen und dann den Gegner in Echtzeit aktiv auszuspielen, bei God of Rock mehr darum geht, die generierte rhythmische Spur zu schlagen, die vor einem liegt. Es ist ein so schnelles und anspruchsvolles Spiel, dass es diesen kompetitiven Charme verliert, da man nie wirklich die Chance hat, sich einen Moment Zeit zu nehmen und im Voraus zu planen oder die Situation zu studieren, in der man sich und sein Gegner befinden. Von der Sekunde an, in der das Spiel beginnt, musst du dich voll und ganz auf die Noten konzentrieren, die auf deiner Spur auftauchen, als ob du wegschaust, um einen Gesundheitsbalken zu überprüfen oder die Hintergründe und die Nahkampfaktion zu schätzen, in die die Charaktere verwickelt sind, du wirst Notizen verpassen, Schaden nehmen, Combos verlieren und dich im Allgemeinen in einer schwierigen Situation befinden.

Werbung:

Und genau das ist das Problem, mit dem God of Rock konfrontiert ist. Alles, was auf dem Bildschirm zu sehen ist, abgesehen von dem kleinen Teil, der Ihrem Track gewidmet ist, kann genauso gut nicht existieren, da Sie einfach keine Chance haben, es zu schätzen. Sicher, es gibt oft kurze (und wenn ich kurz sage, meine ich ein paar Sekunden) Momente, in denen Sie Ihre Aufmerksamkeit auf etwas anderes lenken können, aber realistisch gesehen wird dies darin bestehen, einen der speziellen Combo-Angriffe auszuführen, die Sie auswendig gelernt haben müssen. Für ein Spiel mit einem so einfachen Konzept ist es wirklich anspruchsvoll zu spielen.

Auf der anderen Seite ist God of Rock jedoch ein Spiel, in das man sehr leicht einsteigen kann. Ja, wenn du den Schwierigkeitsgrad erhöhst, gegen bessere echte Spieler spielst und im Allgemeinen mehr Zeit in einem Match verbringst (da die Geschwindigkeit der Beats in einem Track zunimmt, je länger ein Match dauert), werden die Dinge viel schwieriger. Aber für diejenigen, die zum ersten Mal God of Rock spielen möchten, müssen Sie nur wissen, wo sich die vier Haupttasten eines Controllers befinden. Sei es Xbox's A, B, X, Y oder PlayStation's Cross, Circle, Square, Triangle, dies sind so ziemlich die einzigen Eingaben, die Sie jemals zum Spielen benötigen werden. Combos erfordern ein paar Bewegungen eines Analogsticks oder Tippen auf einen D-pad, aber zum größten Teil sind es diese vier Tasten und diese vier Tasten allein. Dieses Maß an Einfachheit ist sehr beeindruckend.

God of RockGod of Rock
God of RockGod of Rock
Werbung:

Auch die Besetzung der Charaktere ist ein Highlight. Es macht viel Spaß, 12 Individuen zu haben, die jeweils eine bestimmte Kultur und ein bestimmtes Musikgenre widerspiegeln und einzigartige Combo-Angriffe haben. Mein persönlicher Favorit war ohne Zweifel King, denn wer würde nicht gerne etwas spielen, das eindeutig als Karikatur von Elvis Presley gemeint ist. Der Haken an der Sache ist jedoch, wie ich bereits erwähnt habe, dass es egal ist, als wen man spielt, wenn man in ein Match kommt, denn abgesehen von diesen leicht unterschiedlichen Combos gibt es kaum eine Möglichkeit zu sagen, als wen man spielt, ohne den Blick von der Rhythmusspur abzuwenden und die Chance auf den Sieg zu opfern.

Die Liste der verfügbaren Spielmodi ist ebenfalls etwas flach, da es angeblich einen Story Mode gibt, aber dies scheint eher eine Möglichkeit zu sein, in Arcade-Manier in Back-to-Back-Matches geworfen zu werden. Und darüber hinaus schaut man sich lokale Matches, Online-Multiplayer und dann den Level-Editor an, der hier wirklich die Rettung sein wird, da man neue Varianten von Strecken vornehmen kann, die von der Community entworfen wurden. Im Wesentlichen fühlt es sich wirklich so an, als ob God of Rock selbst ein paar Beats fehlen, und für Solospieler oder diejenigen, die nicht beabsichtigen, viele lokale Matches zu spielen, wird es wahrscheinlich nicht lange dauern, bis Sie anfangen, die Dinge hier ein wenig zu wiederholen.

Davon abgesehen liebe ich das Konzept dieses Spiels und ich denke, es hat Potenzial für die Zukunft, es gibt einfach zu viele Bereiche, die alle gegeneinander arbeiten, als dass God of Rock im Moment für sich allein stehen könnte.

06 Gamereactor Deutschland
6 / 10
+
Große Auswahl an Charakteren. Toller Soundtrack. Einfach zu erlernen und zu spielen.
-
Es ist schwer, etwas anderes als die Rhythmus-Track-Mechanik zu schätzen. Die Vielfalt der Spielmodi ist etwas flach. Repetitiv.
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

Ähnliche Texte

0
God of RockScore

God of Rock

KRITIK. Von Ben Lyons

Modus Studios lässt in diesem 2D-Rhythmus-Kämpfer die besten Musiker der Geschichte gegeneinander antreten.



Lädt nächsten Inhalt