Deutsch
Gamereactor
News
Subnautica: Below Zero

Geschichte taut im neuen Update von Subnautica: Below Zero langsam auf

Die Action lässt sich zudem pausieren, es gibt mehr Gefahren und ihr könnt euere verlorene Ausrüstung bergen, falls ihr sterbt.

Subnautica: Below Zero ist die sehr ähnliche Fortsetzung eines beliebten Survival-Spiels, bei dem man sich vor Pinguinen mit gezackten Zähnen im Tiefschnee in Acht nehmen muss. Das Game ist noch nicht veröffentlicht worden, lässt sich via Steam allerdings schon jetzt im Early Access kaufen. Große Teile der Erfahrung fehlen in diesem Stadium, doch die fehlenden Inhalte werden mit der Zeit nachgereicht. Nun ist ein wichtiges Update namens "Relics of the Past" ausgeliefert worden, das sich in erster Linie auf die narrative Komponente konzentriert und weitere allgemeinen Verbesserungen vornimmt.

Neben neuen Story-Sequenzen gibt es auch einige weitere Bedrohungen in der Spielwelt und die Enzyklopädie des Spiels wurde ebenfalls aktualisiert. Der Entwickler Unknown Worlds Entertainment hat außerdem ein System hinzugefügt, mit dem die Spieler ihre Ausrüstung zurückerhalten können, falls ihnen etwas Unglückliches geschehen sein sollte. Wenn ihr euer Inventar aufruft, pausiert das Spiel seit neuestem übrigens, damit ihr eine kleine Verschnaufpause bekommt. Wer die vollständige Liste der Updates sehen möchte, schaut direkt auf der Webseite des Entwicklers vorbei. Das Studio beschreibt die eigene Arbeit als eines der letzten großen Updates vor der Veröffentlichung.

Subnautica: Below ZeroSubnautica: Below Zero

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.