Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
News

Geoff Keighley protestiert gegen Neuausrichtung der E3 2020 und streicht Besuch der Branchenmesse

Im Herbst wird Keighley in Deutschland auf der Gamescom als Moderator auftreten.

Der Game-Awards-Host Geoff Keighley gehört zu den bekanntesten Gesichtern der Spielebranche, da er seit über 20 Jahren verschiedene Gaming-Präsentationen moderiert und teils selbst veranstaltet. Eigenen Aussagen zufolge hat er bislang jedes Jahr an der E3 teilgenommen, sei es aus beruflichen Gründen oder um sich privat einen Überblick über die kommenden Spiele zu verschaffen, doch zum ersten Mal in 25 Jahren wird er die kommenden E3-Ausgabe nicht begleiten.

Keighley erklärt, dass er nicht gerade glücklich über die neue Richtung ist, die die Veranstalter der Show mit ihrem aktuellen Kurs einschlagen wollen. Die Messe konzentriert sich auf Influencer, "erstaunliche Bühnenerlebnisse", baut ihren Fokus auf Livestreams und E-Sport aus, während die Besucherstände weiter abnehmen. In einem Interview mit The Hollywood Reporter sagte Keighley Folgendes:

"Angesichts der bisherigen Informationen zur E3 fühle ich mich dieses Jahr einfach nicht wohl dabei. In den letzten 25 Jahren habe ich an jeder Electronic Entertainment Expo teilgenommen.", sagte er. "Das Berichten, Veranstalten und Teilen der E3 war ein Höhepunkt meines Jahres, ganz zu schweigen ein entscheidender Teil meiner Karriere. Ich habe [lange] darüber nachgedacht, was ich von der E3 2020 halten soll. Ich möchte die Entwickler unterstützen, die dort ihre Arbeit präsentieren, [aber] ich muss auch offen und ehrlich mit euch, meinen Fans, darüber sein, was ihr von mir erwarten könnt."

Sony lässt die E3 ebenfalls aus und setzt bei der Enthüllung ihrer kommenden Konsole auf eigene Events. Immer mehr Entwickler sprechen sich gegen den Veranstalter ESA aus, obwohl große Partner weiterhin bereitstehen.

Geoff Keighley protestiert gegen Neuausrichtung der E3 2020 und streicht Besuch der Branchenmesse


Lädt nächsten Inhalt